Sexuelle Übergriffe in Einsiedeln werden untersucht
publiziert: Montag, 19. Apr 2010 / 12:12 Uhr
Das Kloster Einsiedeln will die Glaubwürdigkeit seiner Gemeinschaft sichern.
Das Kloster Einsiedeln will die Glaubwürdigkeit seiner Gemeinschaft sichern.

Einsiedeln SZ - Das Kloster Einsiedeln hat wie angekündigt eine Untersuchungskommission zu sexuellen Übergriffen eingesetzt. Das Gremium wird von Pius Schmid, dem ehemaligen Sonderstaatsanwalt des Kantons Zürich, geleitet.

2 Meldungen im Zusammenhang
Neben Schmid gehören dem Gremium die Zuger Rechtsanwältin und Mediatorin Judith Wild-Haas und der ehemalige Schwyzer Jugendanwalt Richard Kälin an. Bei Bedarf werde die Kommission durch weitere Experten, etwa psychologisch ausgebildete Personen, ergänzt, teilte das Kloster Einsiedeln am Montag mit.

Ziel der Untersuchung sei es, Transparenz zu schaffen und Wiedergutmachung zu ermöglichen, heisst es im Communiqué. Das Kloster will ferner die Glaubwürdigkeit seiner Gemeinschaft sichern und Grundlagen zur Präventionsarbeit schaffen.

Das Kloster fordert in seiner Mitteilung erneut alle auf, die von Mitgliedern seiner Gemeinschaft sexuell missbraucht worden waren, sich zu melden. Nicht verjährte Straftaten würden in jedem Fall den Strafverfolgungsbehörden gemeldet.

(fkl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der Stiftsschule Einsiedeln ist es ... mehr lesen
«Ich habe keinen Groll, nicht gegenüber dem Kloster und nicht gegenüber dem Pater.«
Recherchen bestätigt: Martin Werlen.
Bern - Im Kloster Einsiedeln ist es ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten