Tweet
Shitstorm: KLM Fluggesellschaft versabschiedet Mexiko
publiziert: Montag, 30. Jun 2014 / 09:55 Uhr
Der Tweet wurde wieder runter genommen.
Der Tweet wurde wieder runter genommen.

Es war nicht gerade die feine holländische Art wie sich die Royal Dutch Airlines KLM von Mexiko verabschiedete. «Adios Amigos!» twitterte die niederländische Fluggesellschaft nach dem Out von Mexiko und löste damit einen wahren Shitstorm aus. Nach einer Reihe zorniger Kommentare entfernte KLM den Tweet wieder.

5 Meldungen im Zusammenhang
Für die Holländer war der Siegestreffer in der Nachspielzeit ein Geschenk des Himmels. Und weil die holländische Fluggesellschaft KLM dem Himmel so nah ist, liegt es auf der Hand, dass dieses Resultat getwittert werden musste. «Adios Amigos!» war allerdings nicht sehr sensibel von Royal Dutch Airlines. Ebenso das Piktogramm, das einem Mexikaner den Weg zu den «Departures» weist, glättete nicht gerade die Wogen erzürnter Mexiko-Fans. Nachdem mexikanische ein paar wüste Kommentare posteten, nahm KLM den Tweet wieder runter.

(jz/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
WM 2014 Mexikos Präsident Enrique Peña ... mehr lesen
Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto.
Nigel de Jong.
WM 2014 Nigel De Jong ist für die Viertelfinals ... mehr lesen
WM 2014 Der dritte Viertelfinalist an der WM in ... mehr lesen
Klaas-Jan Huntelaar verwandelt in der vierten Minute der Nachspielzeit einen Elfmeter zum 2:1.
Arjen Robben: Vom ewigen Verlierer und divenhaften Egoisten zum Titel hamsternden, aufopferungsvoll kämpfenden Teamleader.
WM 2014 Arjen Robben befindet sich vor ... mehr lesen
WM 2014 Mit Holland spielt heute Sonntag die ... mehr lesen
Holland hat wieder einmal eine überzeugende Vorrunde hingelegt. 3 Spiele, 3 Siege, was will man mehr.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets ...
200'00 Tweets in drei Wochen  Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der Erfolg dieser Massnahmen bislang eher spärlich aus. Das zeigt eine aktuelle Studie des britischen Think-Tanks Demos. mehr lesen 
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines ... mehr lesen  
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
«Generalisierte Freundschafts-Paradoxon»  Egal, wie viele Twitter-Follower man besitzt - die Personen, denen man selbst folgt, haben noch viel mehr davon. Das zeigt die aktuelle Forschungsarbeit der Doktorandin Naghmeh Momeni Taramsari, die an der McGill University tätig ist. mehr lesen  
Links frei  San Francisco - Der Kurznachrichtendienst Twitter will in Tweets erhaltene Hyperlinks künftig nicht mehr zu den 140 erlaubten Zeichen zählen. Die damit gewonnene Textfreiheit könnte wieder mehr Nutzer anlocken. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 11°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern -1°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 5°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten