Showdown im ausverkauften St. Jakob-Park: Schweiz - Italien
publiziert: Dienstag, 21. Mai 2002 / 19:39 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Mai 2002 / 23:16 Uhr

Basel - Krönt die Schweizer U21-Nationalmannschaft ihre bisherigen Leistungen an der EM mit der Halbfinal-Qualifikation? Gegen Italien ist eine erneut grossartige Stimmung jedenfalls garantiert: Der St. Jakob-Park in Basel ist ausverkauft.

Zwölf Tage nach dem sensationellen EM-Titel der Schweizer U17 kann die um vier Jahre ältere SFV-Auswahl heute (Mittwoch) gegen Italien einen weiteren Meilenstein setzen. Mit einem Sieg -- je nach Ausgang der Partie England - Portugal reicht sogar ein Remis -- stünde die Schweizer U21 bei ihrer ersten EM-Qualifikation sogleich im Halbfinal. Im Basler St. Jakob-Park, der mit 30 000 Zuschauern ausverkauft sein wird, wird das Fan-Verhältnis anders aufgeteilt sein als am Pfingstmontag in Zürich. Die Schweizer Youngsters können mit der Unterstützung durch rund 20'000 Fans rechnen.

Die beiden Partien gegen England und Portugal haben Kraft gekostet. «Die Beine sind schwer. Aber die Freude auf die Atmosphäre im ausverkauften Joggeli macht diese Sorgen wett», sagte der zweifache Turnier-Torschütze Alex Frei stellvertretend für sein Team. «Wir sind gegen Italien nicht zum Siegen verdammt, sondern wollen attraktiven Fussball bieten», formulierte Roman Friedli die Zielsetzung. Setzt die Mannschaft dies wie in den ersten beiden Spielen um, wird auch der (zweite) Erfolg folgen.

Am Dienstagmittag absolvierten zwölf Spieler mit Trainer Bernard Challandes ein rund einstündiges Jogging im Tierpark Lange Erlen, die restlichen acht Feldspieler und zwei Goalies trainierten auf dem Rankhof vorwiegend Kondition. Friedli, der stille «Chrampfer» im halblinken Mittelfeld, spürt seine Fussverletzung «wie nach jedem Spiel» wieder, dürfte aber gegen Italien erneut eingesetzt werden. Ansonsten sind alle Schweizer Spieler fit.

Gentile entfachte Polemik

Für Wirbel neben dem Feld sorgte vor der Finalissima in der Gruppe A Italiens Trainer Claudio Gentile. «Wenn Italien ausscheidet, soll das aus sportlichen Gründen geschehen.» Der einst beinharte Verteidiger sprach damit die Leistung des spanischen Schiedsrichters Iturralde Gonzalez an, der unter anderem in der Nachspielzeit Brescia-Verteidiger Bonera (drei rote Karten in der abgelaufenen Serie-A-Saison) wegen einer Tätlichkeit gegen Provokateur Smith des Feldes verwiesen hatte. Für Bonera ist die U21-EM wegen vier von der UEFA ausgesprochenen Spielsperren übrigens vorbei.

Auch mit einigen Offside-Entscheidungen war Gentile alles andere als einverstanden. Nur: Italiens Ausgleich im ersten Gruppenspiel gegen Portugal (1:1) durch Bonazzolis Kopfball hätte nicht jeder Referee anerkannt...Allerdings war der Unparteiische aus Spanien am Montag vom Tempo, das die beiden Nationen aus den europäischen Spitzenligen anschlugen, tatsächlich überfordert.

Bei den «Azzurrini» ist Andrea Pirlo seinem Ruf bislang einiges schuldig geblieben. Der ebenso geniale wie launische Milan-Spielmacher schlug bisher einige sehenswerten Pässe aus dem Stand, Akzente konnte der Haupt-Protagonist des EM-Triumphs vor zwei Jahren allerdings (noch) kaum setzen.

Schweiz - Italien. -- St. Jakob-Park, Basel (Mittwoch, 20.30/live auf SF2). -- SR . -- Voraussichtliche Schweizer Startformation: Beney; Meyer, Keller, Grichting, Magnin; Zanni, Cabanas, Friedli, Melunovic; Frei, Gygax/Berisha.

(Stefan Baumgartner /sda)

Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde ...
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen 
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir ... mehr lesen
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Xherdan Shaqiri figuriert wieder im Kader der Schweizer Nati.
Wieder im Aufgebot  Xherdan Shaqiri wird von Nati-Coach Vladimir Petkovic erstmals seit weit über einem Jahr wieder für die ... mehr lesen  
FCB-Stürmer  Die Schweiz darf demnächst einen neuen Nati-Stürmer in Empfang nehmen: FCB-Angreifer Kemal Ademi ist ab sofort spielberechtigt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Bern 0°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregen
Luzern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Genf 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Lugano 3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten