Sich den eigenen Traumcomputer designen
publiziert: Donnerstag, 30. Okt 2008 / 22:14 Uhr

Santa Clara/Fremont - Der Elektronikhersteller Asus und der Chipriese Intel haben gemeinsam die Webseite WePC http://www.wepc.com gestartet, mit deren Hilfe die Endkunden zu PC-Designern gemacht werden.

User bekommen die Möglichkeit, ihre Traumcomputer vorzustellen und die Ideen anderer Nutzer zu bewerten.
User bekommen die Möglichkeit, ihre Traumcomputer vorzustellen und die Ideen anderer Nutzer zu bewerten.
Weiterführende Links zur Meldung:

Community für neue Ideen

www.wepc.com

User bekommen die Möglichkeit, ihre Traumcomputer vorzustellen und die Ideen anderer Nutzer zu bewerten, um so zur Entwicklung neuer Produkte in den Bereichen Netbooks und Notebooks beizutragen. Der langfristige Plan der beiden Unternehmen ist nach eigenen Angaben, die wohl ersten Community-designten PCs der Welt auf den Markt zu bringen.

Die vorläufig nur in englischer Sprache gestartete Webseite bietet Nutzern Werkzeuge, um ganz einfach entweder einzelne Ideen oder aber ganze PC-Konzepte vorzustellen. Dabei sind die drei Produktgruppen Netbooks, Notebooks sowie Gaming Notebooks Gegenstand der Community-Diskussion.

«Asus und Intel haben WePC geschaffen, um eine Brücke zwischen Innovation sowie Technologie und den Wünschen der Kunden zu schlagen», erklärt Lillian Lin, Director Asus Marketing Planning Division, die Idee hinter diesem Angebot. Die Webseite soll das kreative Potenzial einer grösseren Community erschliessen, um die Entwicklung neuer Computer voranzutreiben.

«Intel ist der Ansicht, dass der Anstoss für Innovationen praktisch von überall kommen kann», betont Mike Hoefflinger, General Manager von Intels Partner Marketing Group.

Eigene Vorschläge veröffentlichen

Neben der Chance, eigene Vorschläge zu veröffentlichen, bekommen User auch die Möglichkeit, die bereits vorgestellten Ideen anzusehen und zu bewerten. So können sich populäre Konzepte herauskristallisieren. Endergebnis des über die Webseite geführten Dialogs mit und zwischen den Kunden sollen von Asus und Intel verwirklichte Produkte sein, die besser den tatsächlichen Vorstellungen der Nutzer entsprechen.

Ausserdem planen die Unternehmen, ausgewählte User für ihre kreative Rolle im Projekt mit Preisen zu belohnen. Details dazu werden allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Das Projekt berücksichtigt mit den drei mobilen Geräteklassen solche, die dank Netbook-Hype und aufgrund des Trends zu Notebooks als Desktop-Ersatzgeräte derzeit ein schnelleres Wachstum verzeichnen als der klassische Desktop-PC.

Überbewerten müsse man diese Tatsache aber nicht, heisst es seitens Intels. Speziell im Unternehmensumfeld sowie für High-End-Anwender und -Gamer bleibt der Desktop aufgrund des grösseren Leistungspotenzials und eines gewissen Preisvorteils nach wie vor das Gerät der Wahl.

(smw/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je ...
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen neuen Domainendungen konnten dem Platzhirsch .com nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen neuen Domainendungen bleibt die Beliebtheit der .com Domains stabil und die Anzahl der .com Domains steigt von Monat zu Monat. mehr lesen 
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen trüb und nass
Bern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen trüb und nass
Genf 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Lugano 13°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten