Knapp an Anschlag vorbei
Sicherheitskräfte entdecken Sprengsatz bei AKW in Schweden
publiziert: Donnerstag, 21. Jun 2012 / 10:16 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Jun 2012 / 17:44 Uhr
Wäre der Sprengsatz explodiert, hätte es eine Katastrophe gegeben. (Symbolbild)
Wäre der Sprengsatz explodiert, hätte es eine Katastrophe gegeben. (Symbolbild)

Stockholm - Sicherheitskräfte haben am Mittwoch in der Nähe des grössten schwedischen Atomkraftwerks einen Sprengsatz gefunden. Laut Polizeiangaben war jedoch kein Zünder vorhanden. Die Atomaufsicht erhöhte dennoch die Sicherheitsmassnahmen in allen AKWs des Landes.

1 Meldung im Zusammenhang
Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, entdeckten Spürhunde an der Unterseite eines Lastwagens auf dem Gelände des Kraftwerks Ringhals im Süden des Landes das Material. Es handelte sich laut einem Kraftwerksprecher um «zivilen Sprengstoff», wie man ihn auch bei Bauarbeiten verwende.

Eine umfassende Durchsuchung des Geländes habe keinerlei sonstigen Ergebnisse gebracht, hiess es. Es sei von Sabotage auszugehen, Festnahmen habe es aber noch nicht gegeben.

Ein Sprecher des Kraftwerks teilte mit, der betroffene Lastwagen bewege sich nur auf dem Werksgelände und habe dieses «seit langer Zeit» nicht verlassen. Die Polizei leitete nach eigenen Angaben Ermittlungen ein. Zugleich teilte sie mit, der Fahrer des Lastwagens werde nicht verdächtigt.

Kritik an Ringhals

Das Atomkraftwerk Ringhals deckt mit seinen vier Reaktoren rund 20 Prozent des schwedischen Energiebedarfs. Das AKW gehört zu 70 Prozent dem Energieunternehmen Vattenfall, E.ON ist mit fast 30 Prozent beteiligt. Es stand bereits häufiger wegen Sicherheitsmängeln in der Kritik.

Die Umweltorganisation Greenpeace mahnte in Stockholm, die «Bagatellisierung derartiger Vorfälle» durch zuständige Stellen könne nicht zu mehr Sicherheit führen. Greenpeace verwies auf die Veröffentlichung eines eigenen Berichts vor einer Woche, in der die Organisation auf Kritik an mangelhaften Stresstests für europäische Atomkraftwerke hinwies und ausdrücklich Bezug auf Ringhals nahm.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Die Investitionen für sicherere Atomkraftwerke (AKW) in der EU ... mehr lesen
Die Schweiz hat die Stresstests bei AKWs bereits durchgeführt. (Symbolbild)
Sieben Verdächtige gingen der spanischen Polizei ins Netz. (Symbolbild)
Sieben Verdächtige gingen der spanischen Polizei ins Netz. (Symbolbild)
Verdächtige geschnappt  Madrid - Knapp ein Jahr nach dem Diebstahl von fünf Gemälden des britischen Künstlers Francis Bacon hat die spanische Polizei sieben Verdächtige festgenommen. Sie stünden im Verdacht, in den Diebstahl aus einer Privatwohnung in Madrid im Juli 2015 verwickelt zu sein. 
Gemaltes Portrait von Künstler Francis Bacon.
Unbekannte entwenden fünf Francis-Bacon-Gemälde Madrid - Unbekannten ist in Madrid einer der wohl spektakulärsten Kunstdiebstähle der vergangenen Jahre gelungen. Die Diebe ...
Täter auf der Flucht  Zürich - Rammbock-Räuber sind am Samstag mit einem Personenwagen in das Schaufenster einer Bijouterie an der Zürcher Bahnhofstrasse gerast. ...  
Der Tramverkehr auf der Bahnhofstrasse ist unterbrochen.
Die Polizei sei «umgehend» über die Entweichung orientiert worden. (Symbolbild)
Intensive Fahndung  Aarau - Ein verurteilter Mörder ist in der Nacht auf Samstag aus der psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG geflohen. Es ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... gestern 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
  • Gargamel aus Galmiz 9
    Ein Wunder, die Politik der übersäkulierten Schweiz hat erkannt, dass die harte ... Fr, 20.05.16 09:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Das... war er vermutlich dann, der finale Todesstoss für den ägyptischen ... Do, 19.05.16 13:24
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Auf dem Merkur ist es tagsüber glühend heiss, 430 Celsius, nichts für Menschen Der Planet Merkur ist gestern als als kleines Pünktchen vor der Sonne ... Di, 10.05.16 13:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    In Zürich demonstrieren 10 Menschen friedlich! Was schreibt die Presse? "Krawalle beim 1. Mai-Umzug! 10 000 Franken ... Mo, 02.05.16 08:40
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Und... wieder die "Ewig Gestrigen Krawallmacher", wer kann die noch ernst ... So, 01.05.16 16:44
Das Polizeiauto wurde stark beschädigt.
Unglücksfälle Polizeiauto auf Einsatzfahrt verunfallt Muttenz BL - Auf der Rennbahn-Kreuzung in Muttenz BL ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 17°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 17°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten