Sieben Tote bei Amoklauf in chinesischem Kindergarten
publiziert: Mittwoch, 12. Mai 2010 / 07:44 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 12. Mai 2010 / 09:39 Uhr

Peking - Bei einem erneuten Amoklauf in einem Kindergarten im Norden Chinas sind sieben Kinder und eine Kindergärtnerin erstochen worden. Elf weitere Kinder und ein Erwachsener wurden verletzt.

Die Polizei konnte den Angriff nicht verhindern.
Die Polizei konnte den Angriff nicht verhindern.
4 Meldungen im Zusammenhang
Zwei Kinder wurden schwer verletzt. Die blutige Attacke ereignete sich in dem Dorf Linchang im Kreis Nanzheng in der Provinz Shaanxi. Nach der Tat brachte sich der Angreifer mit einem Messer selber um.

Er sei ein Nachbar des Kindergartens gewesen. «Er hatte psychische Probleme», sagte die Sprecherin. Die getöteten Kinder seien zwischen vier und sechs Jahre alt gewesen.

Der blutige Zwischenfall passierte um 8.00 Uhr früh Ortszeit, als die Kinder gerade in den Kindergarten gekommen waren. Es war bereits der sechste derartige Angriff auf Kinder in nur zwei Monaten.

Sicherheitsvorkehrungen verschärft

Obwohl die Behörden seitdem die Sicherheitsvorkehrungen verschärften, konnten sie die neuerliche Attacke nicht verhindern. «Experten machen den Druck durch die moderne Gesellschaft für die Angriffsserie verantwortlich», schrieb die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Experten zufolge stieg in China in den vergangenen Jahren die Zahl gewalttätiger Ausbrüche drastisch an. Viele sehen einen Zusammenhang mit dem rasanten Aufstieg der Volksrepublik von einem planwirtschaftlich organisierten Land zu einer wirtschaftlichen Weltmacht und dem damit verbundenen Stress für die Menschen.

Einer im vergangenen Jahr veröffentlichten Studie zufolge leiden zudem rund 173 Millionen Chinesen an psychischen Störungen, mehr als 90 Prozent von ihnen lassen sich aber nicht behandeln.

(sl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Im Nordosten Chinas hat ein Jugendlicher neun Menschen getötet. Vier weitere wurden verletzt, als der ... mehr lesen
Ein Teenager in China attackierte zahlreiche Menschen mit einem Messer, neun davon starben.
In China war es zwischen März und Mai zu einer ganzen Serie blutiger Überfälle auf Schulen gekommen.
Peking - Bei einem Überfall auf einen Kindergarten im Osten Chinas sind mindestens drei Kinder getötet worden. Der ... mehr lesen
Peking - Nach einer relativ glimpflich zu Ende gegangenen Messerattacke in einer Schule in China ist ein Mann zum Tode ... mehr lesen
Die Messerattacke hatte nur Verletzte gefordert.
Der Amokläufer tötet in Nordengland 12 Menschen.(Symbolbild)
London - Ein Amokläufer hat im nordenglischen Lake District um sich geschossen ... mehr lesen
Auf den Waadtländer Strassen herrschen chaotische Verhältnisse. (Symbolbild)
Auf den Waadtländer Strassen herrschen ...
Dutzende Unfälle  Lausanne - Starke Schneefälle haben am Freitag für ein Chaos auf den Waadtländer Strassen gesorgt. Die Kantonspolizei verzeichnete Dutzende Verkehrsunfälle. 
Bewohner gerettet  In Tschiertschen ist es am Donnerstagabend zu einem Brand in einem Ferienhaus ...  
Die Feuerwehr brachte das Feuer unter Kontrolle.
Fashion Meinung des Designers  Designer Paul Smith (69) ist davon überzeugt, dass auch die Herren der Schöpfung immer gut riechen sollten.  
Der Designer überzeugt nicht nur mit seinen Mode-Kreationen, sondern auch mit seinen Ausstellungen.
Paul Smith: Ausstellung soll die schweren Anfänge zeigen Paul Smith zeigt mit seiner neuen Ausstellung in Glasgow seine bescheidenen Anfänge.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3727
    Die... Unterstützung von Kriminellen, gepaart mit erheblicher Naivität, könnte ... Di, 09.02.16 16:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3727
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3727
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3727
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3727
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
Auf den Waadtländer Strassen herrschen chaotische Verhältnisse. (Symbolbild)
Unglücksfälle Schneefall sorgt für Chaos auf Waadtländer Strassen Lausanne - Starke Schneefälle haben am ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 0°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 2°C 5°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 2°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 3°C 8°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 1°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten