Machtkampf im Chaos
Sieben Tote bei Autobombe in Osten Libyens
publiziert: Montag, 10. Aug 2015 / 07:08 Uhr
Chaos in Lybien. (Archivbild)
Chaos in Lybien. (Archivbild)

Bengasi - Im Osten Libyens sind mindestens sieben Menschen bei der Detonation einer Autobombe ums Leben gekommen. Weitere 19 sind nach Angaben von Medizinern und Anwohner der Stadt Derna am Sonntag verletzt worden.

1 Meldung im Zusammenhang
Es war zunächst nicht klar, ob die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hinter dem Anschlag steckt. Der IS hat Teile Libyens unter seine Kontrolle gebracht und jüngst eine Offensive gestartet, um die Hafenstadt Derna zurückzuerobern.

Der IS und andere radikale Gruppen nutzen das Chaos aus, das vier Jahre nach dem Sturz des früheren Machthabers Muammar al-Gaddafi in dem nordafrikanischen Land herrscht. Ein Machtkampf zwischen zwei Regierungen und zwei Parlamenten droht Libyen zu spalten.

(jz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tripolis - In Libyen hat der Islamische ... mehr lesen
Die Islamisten gehen rabiat vor. (Archivbild)
Der...
Zwist im Islam ist nur ein Problem von vielen
Es geht um mehr als den Islam. Der Hass zwischen Sunniten und Schiiten ist nur eines der Probleme. Daneben geht es wie bei den Kurden auch um ethnische Konflikte. Aber es geht auch um die Macht in der Region zwischen dem Iran, der Türkei, Saudi-Arabien und Ägypten. Und es gibt gewaltige wirtschaftliche Probleme in den bevölkerungsreichen arabisch-afrikanischen Saaten mit einer Jugendarbeitslosigkeit von 70% und mehr.
Viele dieser Staaten haben Jahrzehnte brutaler Diktaturen hinter sich und drohen zu "Failed States" zu werden, in denen marodierende Milizen um die Macht kämpfen.
Die einzige Chance, dieses Chaos zu verhindern, wäre eine Demokratisierung dieser Region gewesen, aber die Welt hat lieber auf die Diktatoren dort gesetzt und gute Geschäfte mit ihnen gemacht. Das Demokratie und Islam nicht unmöglich sind, zeigt das bevölkerungsreichste islamische Land, Indonesien.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Lage in Libyen ist sehr schlecht - in wirtschaftlicher, finanzieller Hinsicht, aber auch in puncto Sicherheit.
Die Lage in Libyen ist sehr schlecht - in ...
Bedürfnisse der Einheitsregierung  Wien - Die internationale Gemeinschaft hat sich zur Aufhebung des seit fünf Jahren gegen Libyen bestehende UNO-Waffenembargos bereit erklärt. Damit soll den Bedürfnissen der kürzlich gebildeten Einheitsregierung im Kampf gegen islamistische Milizen Rechnung getragen werden. mehr lesen 
Ministerpräsident kehrt zurück  Tripolis - Die von Islamisten dominierte Schattenregierung in der libyschen Hauptstadt Tripolis hat nach eigener Darstellung zugunsten der von den UNO vermittelten Übergangsregierung aufgegeben. Damit soll weiteres Blutvergiessen und eine Spaltung des Landes vermeiden werden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten