Sieg ist Pflicht fürs Zitter-Quartett
publiziert: Samstag, 13. Mai 2006 / 00:08 Uhr

Vier Teams bangen in der Schlussrunde der Super League noch um den Ligaerhalt. Das ist ein Novuum in der Geschichte des noch jungen Modus ohne Abstiegsrunde.

Unter Urs Schönenberger ging bei Aarau noch kein Spiel verloren.
Unter Urs Schönenberger ging bei Aarau noch kein Spiel verloren.
2 Meldungen im Zusammenhang
Leichte Vorteile geniessen Aarau und Schaffhausen. Sie können sich mit einem Sieg aus eigener Kraft retten.

Die Aufgabe vor dieser Hitchcock-Runde auf vier verschiedenen Plätzen sieht für alle vier Vertreter des Zitter-Quartetts etwa gleich schwierig aus. Das Schlusslicht Yverdon kann zwar als einziges Team zu Hause antreten, die Waadtländer empfangen mit den Young Boys jedoch das drittbeste Auswärtsteam der Saison.

Der FC Aarau, Schaffhausen und Neuchâtel Xamax müssen reisen; sie spielen in Zürich gegen die Grasshoppers, in St. Gallen respektive in Thun. Für die Nordschweizer könnte sich dies als Vorteil erweisen. Sie rangieren in der Away-Rangliste dank sechs Vollerfolgen und fünf Unentschieden hinter YB auf dem 4. Platz. Auf der heimischen Breite brachten sie nur einen einzigen Sieg zu Stande.

Auf Aarau und Xamax tippen

Wer die Tendenzen nach den letzten Spiele und die Historie zu Rate zieht, muss auf Aarau und Xamax tippen: Die Aargauer retteten sich mit ihrem neuen Trainer in zwei Spielen wieder an das (vorerst) rettende Ufer. Unter Urs Schönenberger ging noch kein Spiel verloren. Dem Motivator ist zuzutrauen, das Steuer noch vollends herumreissen zu können.

Für den FCA spricht zudem die Tradition. Er gilt als «unrelegierbar» und figuriert seit 1981 in der höchsten Liga. Vor vier Jahren wurde dieser Nimbus zwar geknackt, wegen den Zwangsabstiegen von Sion, Lugano und Lausanne aus finanziellen Gründen waren die Aarauer jedoch nur 14 Tage aus der Super League verbannt gewesen.

Einziger Stolperstein für die Aarauer ist die schlechteste Tordifferenz aller Abstiegskandidaten: Wenn am Sonntag wirklich alles gegen sie laufen würde, könnte ihnen auch ein Unentschieden bei den Grasshoppers nicht zum Ligaerhalt verhelfen.

Neuenburger seit 1973 in der obersten Liga

Wie Aarau umgibt auch Neuchâtel Xamax der Nimbus des «ewigen» A-Klubs. Die Neuenburger sind seit 1973 ununterbrochen in der obersten Liga. Gewannen sie 1987 und 1988 zweimal in Folge ihre beiden einzigen Meistertitel, so konnten sie vor zwei Jahren den Abstieg erst in der Barrage gegen Vaduz verhindern.

Eine Relegation wäre für den Traditionsverein mit der beeindruckenden Europacup-Geschichte mit Ungereimtheiten verbunden. Das neue Maladière-Stadion müsste nächsten Frühling in der Challenge League eingeweiht werden, was wohl üble finanzielle Folgen hätte.

Einer, der Xamax in Thun den Ligaerhalt sichern könnte, ist Topskorer Alexandre Rey: Am Sonntag steht seine 416. und möglicherweise letzte Partie bevor. Mit 147 Meisterschaftstoren liegt er in der ewigen Torschützenliste auf Rang 6. Trifft er in Thun nicht, würde sich zwar seine Karriere eventuell um zwei Barrage-Spiele verlängern, er müsste aber seine Aktivzeit vielleicht ausgerechnet gegen seinen Stammverein Sion mit dem Abstieg beenden.

Schaffhausen mit bester Tordifferenz

Erst seit zwei Jahren spielt der FC Schaffhausen in der obersten Spielklasse. In der vergangenen Saison rettete er sich in der Barrage gegen Vaduz vor der sofortigen Rückkehr ins Unterhaus. Die Schaffhauser weisen neben der beeindruckend guten Auswärtsbilanz auch die beste Tordifferenz des Zitter-Quartetts auf.

Ein Erfolgserlebnis in Form eines Siegs liegt allerdings schon fünf Runden zurück. Nur Yverdon muss noch länger auf einen Vollerfolg warten. Aarau und Xamax hingegen haben zuletzt mit Siegen aufgewartet.

Aufsteiger liegt am Tabellenende

Am meisten spricht vor der letzten Runde gegen Yverdon. Der Aufsteiger liegt am Tabellenende, weist am wenigsten Punkte auf und hat in diesem Frühling erst dreimal gewonnen. Der letzte Sieg datiert vom 9. April (3:1 gegen Aarau). Danach gab es in sechs Spielen nur noch einen Punkt, was zum Absturz von Platz sieben ans Tabellenende sorgte.

Hoffnungen können sich die Waadtländer einzig durch die möglicherweise geschwundene Motivation von Gegner YB nach vollbrachter UEFA-Cup-Qualifikation machen. Davon will Trainer Roberto Morinini jedoch nichts wissen: «Ich beteilige mich nicht an solchen Spekulationen. Wir können nur gewinnen und hoffen.»

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Spielmacher Musa Araz unterschreibt bei Neuchâtel Xamax.
Spielmacher Musa Araz unterschreibt bei Neuchâtel Xamax.
Neuer Spielmacher  Neuchâtel Xamax nimmt den 26-jährigen Mittelfeldspieler Musa Araz unter Vertrag. mehr lesen 
Neuer Verein  Nach zwei Jahren beim FC Sion zieht der ... mehr lesen
Brasil-Verteidiger André Neitzke wechselt innerhalb der Super League von Sion zu Xamax.
Henchoz übernimmt  Super League-Schlusslicht Neuchâtel Xamax trennt sich von Trainer Michel Decastel. mehr lesen  
Doudin fällt lange aus  Neuchâtel Xamax muss bei seinem Kampf um den Klassenerhalt einen ganz heftigen Rückschlag hinnehmen: Spielmacher Charles-André Doudin fällt mehrere Monate aus. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Basel -1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -2°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern -2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Genf 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten