ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati
Siege für Federer und Wawrinka
publiziert: Donnerstag, 16. Aug 2012 / 09:47 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 16. Aug 2012 / 11:29 Uhr
In den Achtelfinals trifft Roger Federer auf den Australier Bernard Tomic. (Archivbild)
In den Achtelfinals trifft Roger Federer auf den Australier Bernard Tomic. (Archivbild)

Im ersten Spiel seit dem klar verlorenen Olympia-Final in London feiert Roger Federer in Cincinnati einen problemlosen Startsieg über den Russen Alex Bogomolow.

1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Der Einstieg ins Masters-1000-Turnier, der Hauptprobe vor dem US Open, gelang Roger Federer nach Wunsch. Ohne grossen Aufwand und ohne Probleme kam er in bloss 60 Minuten zu einem 6:3, 6:2-Erfolg über Bogomolow, der bis vor einem Jahr noch für die USA gespielt hat. Federer dominierte die Begegnung in allen Bereichen: er produzierte mehr Gewinnschläge (31) als Fehler (21), servierte ausgesprochen stark (12 Asse) und agierte auch am Netz fast tadellos (12 Punkte aus 16 Netzangriffen). Die siegbringenden Breaks gelangen Federer zum 3:1 im ersten Satz sowie zum 1:0 und 4:1 im zweiten Durchgang.

In den Achtelfinals trifft Roger Federer schon am Donnerstag auf den erst 19-jährigen Australier Bernard Tomic. Die ersten beiden Duelle gegen Tomic gewann Federer im Lauf des letzten Jahres jeweils in Australien (im Davis Cup und am Australian Open) souverän.

Seltener Wawrinka-Exploit

Bemerkenswerteres spielte sich aus Schweizer Sicht parallel zu Federers Partie auf dem Grandstand Court ab. Stanislas Wawrinka (ATP 26) eliminierte in nur 73 Minuten mit 6:4, 6:1 den Weltranglisten-Fünften David Ferrer. Nach 13 Niederlagen hintereinander besiegte Wawrinka erstmals seit zwei Jahren wieder einen Top-5-Gegner. Letztmals war ihm das am US Open 2010 gegen Andy Murray (6:7, 7:6, 6:3, 6:3) gelungen. Stanislas Wawrinka trifft in seinem Achtelfinal ebenfalls am Donnerstag auf den Japaner Kei Nishikori, den er im Februar in Buenos Aires im Viertelfinal 6:4, 6:2 geschlagen hat.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Roger Federer baute seinen Vorsprung als Weltranglisten-Leader durch den Finalsieg in Cincinnati über den ... mehr lesen
Dem Baselbieter sitzt Djokovic nicht mehr so eng im Nacken.
In der 3. Runde trifft Belinda Bencic auf Venus Williams.
In der 3. Runde trifft Belinda Bencic auf Venus Williams.
Matchbälle abgewehrt  Belinda Bencic (WTA 12) erreicht am US Open in New York in extremis die 3. Runde. Gegen die Japanerin Misaki Doi muss sie im zweiten Satz drei Matchbälle abwehren, ehe sie sich durchsetzt. 
US Open Karriereende von Mardy Fish  Am dritten Turniertag am US Open in New York endete die Karriere von Mardy Fish. Der ehemalige Top-Ten-Spieler unterlag in der 2. Runde Feliciano Lopez in fünf Sätzen. ...  
Als letzter Spieler zog Andy Murray dank einem Viersatzsieg gegen Nick Kyrgios in die 2. Runde ein.
US Open Sieg über Viñolas-Ramos  Nach Roger Federer erreichte auch Stan Wawrinka am US Open in New York ohne Satzverlust die 2. Runde. Der French-Open-Sieger ist nach dem 7:5, 6:4, 7:6 (8:6) gegen Albert Viñolas-Ramos (Sp) aber weiterhin auf der Suche nach seiner Form.  
Wawrinka siegte mit einer durchzogenen Leistung.
Wawrinka siegt ohne zu überzeugen Nach Roger Federer erreicht auch Stan Wawrinka am US Open in New York ohne Satzverlust die 2. Runde. Der Waadtländer schlägt Albert ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1487
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 117
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1487
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 117
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 117
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3273
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 390
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1487
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 11°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 11°C 16°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 12°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten