Siege für Philipp Schoch und Daniela Meuli
publiziert: Sonntag, 8. Jan 2006 / 17:03 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 8. Jan 2006 / 20:26 Uhr

Die besten Alpin-Snowboarder der Welt gewannen im Parallel-Riesenslalom ihr jeweils zweites Rennen der Saison.

Die Weltcup-Leader Philipp Schoch und Daniela Meuli untermauerten ihre Vormachtstellung auch in Kreischberg (Ö) mit Nachdruck.

Insbesondere Schoch lieferte am WM-Hang von 2003 eine Machtdemonstration ab. Der Olympiasieger gewann nach der Qualifikation auch alle acht K.o.-Läufe unangefochten.

Im Final fuhr der Zürcher Oberländer gegen den Franzosen Mathieu Bozzetto einen komfortablen Vorsprung heraus, den er mit einem dosierten zweiten Lauf souverän verteidigte. Mit dem 13. Weltcupsieg, dem zweiten des Winters nach Sölden, manövrierte sich Schoch auch für Turin in die Favoritenrolle.

Gerangel um Olympia-Startplätze

Hinter dem gesetzten Olympia-Titelverteidiger spitzte sich die Situation um die momentan vier sicheren Männer-Startplätze bei den Alpinen zu. Der aufstrebende Zürcher Marc Iselin realisierte mit Rang 4 sein bestes Weltcup-Resultat und ist im internen Ranking hinter den Schoch-Brüdern und dem im Achtelfinal ausgeschiedenen Gilles Jaquet zur Nummer 5 avanciert.

Eng wird es für Urs Eiselin, der in der letzten Saison noch sieben Mal auf dem Podest gestanden hatte. Nach dem Viertelfinal-Out gegen Iselin muss der Luzerner am kommenden Wochenende in Kronplatz zumindest eine Top-3-Klassierung erreichen, um die Olympia-Selektionskriterien zu erfüllen.

Mit gewohnter Lockerheit zum Sieg

Daniela Meuli verhinderte auf dem «Rodeo-Kurs» am Kreischberg ein vorzeitiges Ausscheiden zwei Mal nur mit Glück, gelangte aber im Final in gewohnter Lockerheit zum 19. Weltcup-Triumph.

Die Amerikanerin Rosey Fletcher, die Halbfinal-Bezwingerin von Ursula Bruhin, blieb gegen Meuli zwei Mal ohne Chance. Bruhin hatte im Viertelfinal im Schweizer Duell den Olympia-Hoffnungen von Fränzi Kohli einen herben Dämpfer versetzt. Je nach Abschneiden der Freestyler ist es allerdings nicht auszuschliessen, da ss ein Startplatz an die Alpinfahrerinnen abgetreten wird.

Schlussklassements:
Weltcup in Kreischberg (Ö). Parallel-Riesenslalom:

Männer: 1. Philipp Schoch. 2. Mathieu Bozzetto (Fr). 3. Siegfried Grabner (Ö). 4. Marc Iselin (Sz).

Frauen: 1. Daniela Meuli (Sz). 2. Rosey Fletcher (USA). 3. Ursula Bruhin (Sz).

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Basel 3°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Bern 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Luzern 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Genf 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Lugano 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten