Festival in Cannes
«Sils Maria» trifft auf starke Konkurrenz
publiziert: Freitag, 23. Mai 2014 / 15:53 Uhr
Olivier Assayas, Juliette Binoche, Chloe Grace Moretz und Lars Eidinger in Cannes.
Olivier Assayas, Juliette Binoche, Chloe Grace Moretz und Lars Eidinger in Cannes.

Cannes - Am letzten Wettbewerbstag ist am Freitag die minoritäre Schweizer Koproduktion «Sils Maria» ins Rennen um die Goldene Palme gegangen. Sie hat heftigen Gegenwind: Die Konkurrenz erscheint in diesem Jahr besonders stark.

1 Meldung im Zusammenhang
In dem auch von Deutschland koproduzierten Film des französischen Regisseurs Olivier Assayas spielen neben internationalen Stars wie Kristen Stewart, Juliette Binoche und Chloë Grace Moretz auch deutsche Schauspieler mit.

Lars Eidinger etwa gibt einen Regisseur, der mit der Figur von Juliette Binoche ein Theaterspiel aufführen möchte; Angela Winkler spielt die Witwe des Dramatikers, um dessen Stück es dabei geht. Mit dabei sind auch die Schweizer Schauspieler Aljoscha Stadelmann und Gilles Tschudi; letzterer gibt den Stadtpräsidenten von Zürich.

Szenen des Films waren letzten Spätsommer am Originalschauplatz gedreht worden. Sils Maria ist der Rückzugsort der von Binoche gespielten Schauspielerin Maria Enders.

«Es hat mir einen Riesenspass gemacht, eine launische Schauspielerin zu spielen», sagte Binoche (50, «Der englische Patient») am Freitag in Cannes. Und dass Kristen Stewart ihre Assistentin gespielt habe (24, «Twilight»), sei «wahnsinnig komisch» gewesen.

Godard nur mit Aussenseiter-Chancen

Die Preise des Wettbewerbs werden am Samstagabend von der internationalen Jury um die neuseeländische Regisseurin Jane Campion vergeben. In der Konkurrenz dominierten in diesem Jahr unter den 18 Beiträgen die Filme mit sozial- und gesellschaftskritischen Themen.

Die belgischen Gebrüder Dardenne etwa liessen Marion Cotillard in «Deux jours, une nuit» um ihren Job kämpfen, Nuri Bilge Ceylan sezierte in «Winter Sleep» die Tatenlosigkeit der türkischen Intellektuellen und der mauretanische Beitrag «Timbuktu» zeigte, wie islamistische Rebellen die Bewohner eines Ortes drangsalieren.

Gute Chancen auf eine Auszeichnung haben aber auch kunstvoll inszenierte Filme wie zum Beispiel das Mutter-Sohn-Drama «Mommy» des jungen Kanadiers Xavier Dolan und Naomi Kawases Werk um zwei Heranwachsende auf einer japanischen Insel, «Still the Water».

Nicht als Favorit gehandelt wird der 3D-Film «Adieu au langage» des Schweizer Altmeisters Jean-Luc Godard. Doch schon allein die Festivaleinladung - die erste für eine Schweizer Produktion seit elf Jahren - ist eine Auszeichnung.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kino Cannes - Der erst 25 Jahre alte ... mehr lesen
Das «Wunderkind» in Cannes.
2000 Filmplakate stehen zur Auswahl!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Besser als Vorgänger  Laut Dan Aykroyd (63) ist der neue 'Ghostbusters'-Streifen witziger als Teil 1 und 2 zusammen. mehr lesen 
CH-Kinocharts Wochenende  Bern - Die Videospiel-Verfilmung «Warcraft» hat sich am Wochenende in der Deutsch- und der Westschweiz deutlich an die Spitze der Kinocharts gestellt. Diesseits der Saane folgte gleich ... mehr lesen
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die ... mehr lesen  
«Ein unfassbarer Spass»  München - Der Kinofilm zur Kultshow «Bullyparade» ist abgedreht. Nach achtwöchigen Dreharbeiten und vielen Lachtränen sei der Streifen im Kasten, teilte Schauspieler und Filmemacher Michael «Bully» Herbig am Montag mit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee Wolkenfelder, Flocken
Basel 4°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Bern 3°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Luzern 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Genf 3°C 7°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee freundlich
Lugano 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=11&lang=de