Silvano Beltrametti aus der Reha-Klinik entlassen
publiziert: Freitag, 19. Apr 2002 / 14:13 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Apr 2002 / 08:10 Uhr

Nottwil - Silvano Beltrametti hat am Freitag das Paraplegiker-Zentrum in Nottwil (SPZ) verlassen. Der 23-jährige Bündner kehrt nach der rund vier Monate dauernden Rehabilitation nach Hause auf die Lenzerheide zurück.

Silvano Beltrametti. Für ihn beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt.
Silvano Beltrametti. Für ihn beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt.
Beltrametti war am 8. Dezember 2001 bei der Weltcup-Abfahrt in Val d'Isère schwer gestürzt und hatte sich, neben Rippenfrakturen und Lungenverletzungen, einen Bruch zwischen dem 6. und 7. Brustwirbel zugezogen. Seither weilte der querschnittgelähmte Sportler im SPZ, wo er fünf Tage vor Weihnachten operiert worden war.

Am Freitag ist für Silvano Beltrametti "das härteste Trainingslager", wie er es selbst nannte, zu Ende gegangen. Während rund vier Monaten ist er in Europas grösster Akut- und Spezialklinik für Querschnittgelähmte umfassend auf das Leben im Rollstuhl vorbereitet worden.


Dr. Michel: "Ausserordentliche mentale Kräfte"

"Mir geht es sehr gut", sagt Beltrametti. "Ich erlebte in Nottwil eine gute Reha-Zeit. Es war eine schöne Zeit, während der ich optimal von der Infrastruktur profitieren konnte. Ich möchte allen herzlich danken, die mir geholfen und mit mir zusammengearbeitet haben."

Zur erfolgreichen Rehabilitation hat Beltrametti nach Ansicht der Ärzte selber enorm viel beigetragen. "Als früherer Spitzensportler verfügte er körperlich und mental über ausserordentliche Kräfte", sagt Dr. Dieter Michel, Chefarzt im SPZ Nottwil. "Das hat ihm geholfen, das individuelle Rehabilitationsprogramm innert kurzer Zeit erfolgreich zu absolvieren. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und überzeugt, dass er für kommende Herausforderungen gut gerüstet ist."

Beltrametti: "Schritt zurück in die Heimat"

Mit dem Verlassen des Paraplegiker-Zentrums kehrt Beltrametti wieder zurück in seine vertraute Umgebung in Valbella. "Es ist ein Schritt zurück in die Heimat, in einen neuen Lebensabschnitt", sagt Beltrametti. Dank der aussergewöhnlich schnellen Rehabilitation konnte er schon seit Ende Februar regelmässig übers Wochenende selbstständig am Steuer seines umgebauten Audi A6 nach Hause zurück.

Inzwischen ist auch der rollstuhlgängige Anbau am elterlichen Haus beendet. "Bisher", so Beltrametti, "habe ich immer im Büro meines Vaters geschlafen." Er freue sich auf diesen neuen Lebensabschnitt, sagt Beltrametti: "Es wird mir bestimmt nicht langweilig."

Viele Pläne: Jagdpatent - Sportmanagement

'Silla' Beltrametti hat viele Pläne, auch solche wie jeder andere "richtige Bündner". So will er im Sommer das Jagdpatent machen. Dafür lässt er sich extra ein geländegängiges Fahrzeug bauen. Vorher reist er noch nach Brasilien, um mit seinen Kollegen vom Abfahrtsteam bei der Hochzeit seines Freundes und einstigen Zimmerpartners Franco Cavegn dabei zu sein.

Danach wird Beltrametti seine künftige Tätigkeit in der Sportmanagement-Agentur GFC in Chur aufnehmen, die von seinem Freund und Manager Giusep Fry geleitet wird. "Silla wird von Grund auf in die Arbeit eingeführt", sagt Fry. Der neue Angestellte und Partner ist wie gewohnt voller Tatendrang. Motivieren oder antreiben musste man Beltrametti nie, weder im Sport noch in der Rehabilitation -- höchstens bremsen. Das Tempo ist seine Leidenschaft geblieben.

(Richard Hegglin/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 8°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten