Ski nordisch
Simon Ammann gewinnt Weltcup-Springen in Ruka
publiziert: Freitag, 28. Nov 2014 / 19:10 Uhr / aktualisiert: Freitag, 28. Nov 2014 / 20:16 Uhr
Ammann feierte mit Weiten von 139,5 m und 142 m und einem Vorsprung von acht Punkten auf die Konkurrenz seinen insgesamt 22. Weltcupsieg.
Ammann feierte mit Weiten von 139,5 m und 142 m und einem Vorsprung von acht Punkten auf die Konkurrenz seinen insgesamt 22. Weltcupsieg.

Der vierfache Olympiasieger Simon Ammann (33) gewinnt überlegen das erste von zwei Weltcup-Springen im finnischen Ruka. Der Toggenburger siegt vor den Japanern Daiki Ito und Noriaki Kasai.

Ammann feierte mit Weiten von 139,5 m und 142 m und einem grossen Vorsprung von acht Punkten auf die Konkurrenz seinen insgesamt 22. Weltcupsieg. Der Schweizer Teamleader stand zuletzt vor elf Monaten beim Auftakt Vierschanzentournee 2013/14 in Oberstdorf (De) zuoberst auf dem Podest. Danach liess er noch Rang 3 beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen sowie einen zweiten Platz in Innsbruck folgen, ehe in Sachen Podestplätze die Flaute kam. Auf der Schanze in Ruka im Wintersportgebiet Kuusamo feierte der 33-Jährige nun sein 74. Weltcup-Podest.

Führung bereits nach erstem Durchgang

Der Toggenburger hatte bereits nach dem ersten Durchgang geführt, obwohl er bei der Landung patzte und dreimal die tiefe Note 16,0 und zweimal 16,5 erhielt. Bei seinem Traumflug auf 142 m, was exakt der Hillsize entspricht, passte dann der Aufsprung wesentlich besser.

Bereits vor Wochenfrist hatte Ammann mit Rang 7 beim Saisonauftakt in Klingenthal (De) seine gute Frühform unter Beweis gestellt. Somit hat der Toggenburger den Anschluss zu den Besten bereits hergestellt, was mit Blick auf die Vierschanzentournee von grosser Bedeutung ist. Der Gesamtsieg beim Klassiker über die Neujahrstage fehlt Ammann noch. Diametral entgegen gesetzt verläuft die Formkurve von Gregor Deschwanden. Der zweite Schweizer im Feld verpasste als 39. mit einer Weite von 117,5 m den Finaldurchgang deutlich. Der Luzerner wartet immer noch auf die ersten Weltcup-Punkte in dieser Saison.

(flok/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten