Simon Ammann siegt in Japan
publiziert: Samstag, 13. Sep 2008 / 16:51 Uhr

Simon Ammann feierte in Hakuba (Jap) seinen zweiten Sieg im FIS-Sommer-Grand-Prix nach jenem in Kranj (Sln) im Jahr 2006. Andreas Küttel wurde hinter dem Einheimischen Daiki Ito Dritter.

Simon Ammann distanzierte die anwesende Konkurrenz klar. (Archivbild)
Simon Ammann distanzierte die anwesende Konkurrenz klar. (Archivbild)
Die Hochzeitspläne mit seiner russischen Freundin Jana scheinen Ammann Flügel zu verleihen. Zwar hatte ein Grossteil der Spitzenspringer auf die Reise nach Japan verzichtet, der 27-jährige Toggenburger wäre in dieser Verfassung jedoch nur schwer zu bezwingen gewesen. Er sprang nicht weniger als 15,5 Meter weiter als der zweitklassierte Ito, sodass sein Vorsprung satte 24,9 Punkte betrug.

Vor allem der erste Durchgang von Ammann war eine Augenweide; er befand sich enorm hoch in der Luft und egalisierte mit 135,5 m den Schanzenrekord. Beim zweiten Sprung kam er auf 124,5, wobei der Anlauf verkürzt worden war. Dank diesem Sieg und dem insgesamt dritten Podestplatz im diesjährigen Sommer-GP rückte Ammann in der Gesamtwertung vom 3. in den 2. Rang vor. Sollte der Doppel-Olympiasieger von 2002 auch das zweite Springen vom Sonntag gewinnen, würde er den abwesenden Österreicher Gregor Schlierenzauer von der Spitze verdrängen.

Küttel stand in Hakuba zum vierten Mal in Serie auf dem Podest, nachdem er 2006 im zweiten Springen Zweiter sowie im vergangenen Jahr Erster und Zweiter geworden war. Für den 29-jährigen Einsiedler wäre allerdings mehr möglich gewesen, lag er doch nach dem ersten Durchgang mit einem Satz auf 127 m noch im 2. Rang. Am Ende musste er sich Ito um 1,4 Punkte geschlagen geben.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 4°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten