Skispringen
Simon Ammann vom Winde verweht - Sieg für Schlierenzauer
publiziert: Samstag, 6. Dez 2014 / 18:34 Uhr / aktualisiert: Samstag, 6. Dez 2014 / 20:12 Uhr
Simon Ammann in Lillehammer.
Simon Ammann in Lillehammer.

Der Weltcup-Leader Simon Ammann muss beim Springen in Lillehammer einen Rückschlag hinnehmen. Er verpasst als 34. den Finaldurchgang. Sieger wird Gregor Schlierenzauer.

4 Meldungen im Zusammenhang
Ammann hatte keine Chance auf eine Spitzen-Klassierung. Der Rückenwind frischte in Lillehammer auf und wurde böiger. Der erste Durchgang zog sich in Länge. So stand auch Ammann in seinem dünnen Anzug mehrere Minuten an der Kälte, weil er wieder vom Balken musste, um zu warten. Für den Flug auf 119,5 m gab es nicht einmal ein paar Weltcup-Punkte.

Immerhin verteidigte Ammann die Weltcup-Führung, weil auch der vor ihm gestartete Noriaki Kasai (Jap) kaum auf Weite kam und als 28. nur mit Glück im zweiten Umgang Unterschlupf fand. Bei besseren Verhältnissen steigerte sich der Japaner auf Platz 12.

Gregor Schlierenzauer verteidigte seine Führung nach dem ersten Durchgang. Er baute seinen Rekord auf 53 Weltcupsiege aus. Der Tiroler war schlecht in die Saison gestartet. Sein Erfolg kommt eher überraschend. Schlierenzauer verhinderte den ersten Weltcupsieg des Norwegers Anders Fannemel, dem Dominator des Trainings. Mit Michael Hayböck stand ein zweiter Österreicher auf dem Podest.

Am Sonntagnachmittag findet in Lillehammer ein weiteres Springen statt.

Resultate:
Lillehammer (No). Skispringen. Weltcup. Grossschanze: 1. Gregor Schlierenzauer (Ö) 302,7 (127,5 m/138,5 m). 2. Anders Fannemel (No) 299,8 (132,5/139,5). 3. Michael Hayböck (Ö) 294,0 (123,5/141). 4. Daiki Ito (Jap) 292,0 (125,5/138). 5. Peter Prevc (Sln) 290,3 (125/137). 6. Severin Freund (De) 279,5 (124,5/128,5). 7. Anders Bardal (No) 276,8 (127,5/131). 8. Jernej Damjan (Sln) 276,2 (122/129,5). 9. Davide Bresadola (It) 276,1 (133/133). 10. Robert Kranjec (Sln) 273,9 (129/126). Ferner: 12. Noriaki Kasai (Jap) 269,9 (118,5/127,5). 28. Junshiro Kobayashi (Jap) 251,1 (139/127,5). - Nicht im Finaldurchgang: 35. Simon Ammann (Sz) 116,5 (119,5). - Bemerkungen: Kobayashi war im 1. Durchgang wegen eines Sturzes nur 39., durfte aber aufgrund der Weite zum 2. Durchgang starten. Andreas Wellinger (De) und Kamil Stoch (Pol) nicht am Start (beide verletzt).

Weltcup-Stand (4/32): 1. Ammann 236. 2. Kasai 222. 3. Fannemel 210. 4. Roman Koudelka (Tsch) 190. 5. Hayböck 179. 6. Prevc 169. Ferner: 32. Killian Peier (Sz) 14.

(jbo/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Simon Ammann springt am Sonntag ... mehr lesen
Simon Ammann flog am weitesten - landete aber trotzdem nur auf Platz 5.
Tim Hug schafft den ersten Teil der WM-Qualifikation für Falun.
Nordisch-Kombinierer Tim Hug ... mehr lesen
Nach seinen zwei Weltcup-Siegen ... mehr lesen
Simon Ammann hofft auf Fortsetzung seines Höhenflugs.
Diesmal nahm der Luzerner mit einem Flug auf 119,5 m und Rang 22 die Hürde ohne Probleme.
Gregor Deschwanden startet heute ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten