Simon Schoch erlitt Schulter-Luxation
publiziert: Samstag, 8. Dez 2007 / 16:54 Uhr / aktualisiert: Samstag, 8. Dez 2007 / 18:04 Uhr

Simon Schoch stürzte beim Weltcup-Parallel-Slalom in Limone Piemonte (It) schwer. Der Schweizer Team-Leader erlitt eine Schulter-Luxation und musste zur Kontrolle ins Spital in Cuneo geflogen werden. Bei seinem Bruder Philipp steht gar das vorzeitige Saisonende zur Debatte.

Simon Schoch verletzte sich dabei am Schultergelenk. (Archivbild)
Simon Schoch verletzte sich dabei am Schultergelenk. (Archivbild)
2 Meldungen im Zusammenhang
In der Qualifikation hatte Schoch dominiert und erreichte problemlos den Viertelfinal. Im zweiten Lauf gegen den nachmaligen Sieger Manuel Veith kam der Zürcher Oberländer trotz klarer Führung drei Flaggen vor dem Ziel aber von der Linie ab.

Zur raschen Behandlung der ausgerenkten Schulter forderten die Organisatoren den Helikopter an. Noch am frühen Samstagabend konnte der zweifache Gesamtweltcupsieger die Klinik wieder verlassen und kehrte im Auto der Trainer in die Schweiz zurück. In den kommenden Tagen wird Schoch nochmals untersucht. Wie lange er ausfällt, ist derzeit offen.

Drei weitere Schweizer überstanden den Achtelfinal nicht. Roland Haldi, der im Ranking als Siebter derzeit bestplatzierte Swiss-Ski-Vertreter, blieb gegen Jasey Jay Anderson chancenlos. Marc Iselin schied gegen den Franzosen Mathieu Bozzetto aus. Mit einer zu knappen Reserve startete Heinz Inniger gegen den Schweden Daniel Biveson zum zweiten Run.

Zum zweiten Mal im dritten Rennen der Saison spielte die diesjährige WM-Dritte Fränzi Mägert-Kohli keine Rolle und scheiterte bereits in der Qualifikation. 82 Hundertstel-Sekunden fehlten der Schweizerin zum Vorstoss in die Top 16.

Philipp Schoch pausiert

Weiterhin unklar ist die medizinische Situation von Philipp Schoch. Seit seinem missratenen Startversuch beim Auftakt in Landgraaf pausiert der Doppel-Olympiasieger.

Wegen seiner Bandscheibenprobleme im vergangenen Frühling leidet Schoch unter der mangelhaften Kraftzufuhr im Oberschenkelbereich. Bis zum Jahreswechsel wird sich der Top-Fahrer entscheiden, ob er sich bis Ende Saison zurückzieht.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer trüb und nass
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee immer wieder Schnee
Bern 0°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten