Simone Kuhn tritt zurück
publiziert: Freitag, 7. Sep 2012 / 19:30 Uhr
Rücktritt nach 12 erfolgreichen Jahren im Sand.
Rücktritt nach 12 erfolgreichen Jahren im Sand.

Nach Sascha Heyer verliert der Schweizer Beachvolleyball mit Simone Kuhn ein zweites Aushängeschild. Die Ostschweizerin beendete eine knappe Woche nach ihrem 32. Geburtstag ihre erfolgreiche Karriere über 12 Jahre an der SM in Bern.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der krönende Abschluss in Form des zehnten Schweizer Meistertitels blieb Kuhn verwehrt. Zusammen mit Nadine Zumkehr schloss Kuhn die nationalen Titelkämpfe auf dem Bundesplatz in Bern «nur» mit dem Gewinn der Bronzemedaille ab.

Ihre letzte Saison war war die erfolgreichste für die Wahl-Luzernerin. Im Juni gewann Kuhn in Rom zum ersten und einzigen Mal ein Grand-Slam-Turnier. Kurz darauf bestätigten Kuhn/Zumkehr den grossen und unerwarteten Erfolg mit einem 3. Rang in Gstaad. An den Olympischen Spielen in London schafften es die beiden Frauen auf Platz 9. Trotz des verpassten Jubiläums-Titels in Bern: Kuhn tritt auf dem Höhepunkt ihrer Karriere ab.

Zwei Turniersiege und zwei weitere Podestplätze auf der World Tour, ein kompletter Medaillensatz bei Europameisterschaften und drei Olympia-Teilnahmen schmücken neben den neun Meistertiteln das reichhaltige Palmares von Kuhn.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nadine Zumkehr nimmt die nächste Beachvolleyball-Saison mit Joana Heidrich in Angriff. Die 21-jährige Blockspielerin ... mehr lesen
Nadine Zumkehr freut sich auf die neue Herausforderung.
Jefferson Bellaguarda beendet seine Karriere.
Ein weiterer Schweizer Beachvolleyballer beendet seine Karriere als ... mehr lesen
Sascha Heyer beendet seine lange Karriere mit einem tollen Erfolgserlebnis. Zusammen mit Sébastien Chevallier gewinnt der ... mehr lesen
Krönender Abschluss einer spannenden Karriere.
Sebastien Chevallier und Alexei Strasser - hier noch ein Team.
Sebastien Chevallier und Alexei Strasser - hier noch ein Team.
Gespann mit Nachwuchsspieler  Nach ihrer Trennung Ende Saison haben Sébastien Chevallier (27) und Alexei Strasser (27) neue Partner gefunden. Beide spannen künftig mit einem Nachwuchsspieler zusammen. 
Sébastien Chevallier und Alexei Strasser gehen getrennte Wege.
Chevallier und Strasser gehen künftig getrennte Wege Das Schweizer Beachvolleyball Duo um Sébastien Chevallier (27) und Alexei Strasser (27) beenden ihre Zusammenarbeit per ...
Schulteroperation  Die Schweizer Beachvolleyball-Meisterinnen Joana Heidrich und Nadine Zumkehr beenden ihre Saison ...  
Nadine Zumkehr und Joana Heidrich. (Archivbild)
Der Final der Männer war an Spannung kaum zu überbieten.  (Symbolbild)
Auf dem Berner Bundesplatz  Die Schweizer Beachvolleyball-Meister 2014 heissen Philip Gabathuler/Mirco Gerson und Joana ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 343
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1031
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1031
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 12°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Basel 4°C 13°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 11°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 5°C 14°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 6°C 13°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 6°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten