Simpsons-Sprecher kassieren 400'000 Dollar pro Folge
publiziert: Donnerstag, 5. Jun 2008 / 08:46 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 5. Jun 2008 / 09:51 Uhr

Hollywood - Die Kultfiguren der Zeichentrickserie The Simpsons bringen ihren Stimmgebern ein beachtliches Honorar ein. Laut US-Medienberichten kassieren die Original-Sprecher von Homer, Bart, Marge und Lisa für eine einzige Episode in der neuesten Staffel rund 400'000 Dollar (knapp 420'000 Fr.).

Das Einkommen von Synchronsprechern ist üblicherweise deutlich geringer.
Das Einkommen von Synchronsprechern ist üblicherweise deutlich geringer.
2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
SimpsonsSimpsons
Auf diese Gage habe sich das Filmstudio 20th Century Fox, von dem die Simpsons produziert werden, gestern mit den Schauspielern hinter den Trickfiguren geeinigt.

Die Verhandlungen hatten sich wie bei den meisten anderen Hollywood-Produktionen in den vergangenen Monaten als äusserst zäh erwiesen.

20th Century Fox befand sich mehrere Monate in Gesprächen mit den Synchronschauspielern und musste den Start der aktuellen Staffel deshalb sogar verschieben.

Bislang erhielten die Simpsons-Sprecher rund 360'000 Dollar pro Episode.

«Kurze» 20. Staffel

Nachdem nun endlich eine Einigung auf das neue Honorar erzielt wurde, beginnt auch die Synchronisierung der neuen Folgen, die ab Herbst in den USA ausgestrahlt werden. Weil die Staffel verschoben werden mussten, wird es allerdings nur 20 anstatt den üblichen 22 Episoden geben.

Laut Bericht des Variety Magazines haben sich Dan Castellaneta (Homer), Julie Kavner (Marge), Nancy Cartwright (Bart) und Yeardley Smith (Lisa) bereits zu einer ersten Ansicht der aktuellen Staffel eingefunden. Die Stimme von Bösewicht Mr Burns, Harry Shearer, befinde sich allerdings noch immer bei der Abstimmung einzelner Details seines neuen Vertrages.

Castellaneta wird darüber hinaus in Zukunft auch eine Rolle in der Produktion übernehmen und als Autor der Serie fungieren.

Sondergagen nur für deutsche Promis

Solche Super-Gagen sind mit dem herkömmlichen Einkommen eines Synchronsprechers nicht zu vergleichen. «Ein normaler Sprecher erhält im Regelfall rund 60 Euro (knapp 100 Fr.) für sein Erscheinen, plus je sieben Euro (ca. 11 Fr.) pro Take, der synchronisiert wird», erklärt Michael Haacke, Geschäftsführer der Film- & Fernseh-Synchron GmbH (FFS).

Natürlich gebe es auch in Deutschland bei besonders grossen Produktionen oder Filmen, die von Promis synchronisiert werden, Sondergagen, die dann in den fünfstelligen Bereich gingen. «In solchen Fällen werden die Gagen von den Marketingabteilungen ausgehandelt. In erster Linie geht es dann um das Vermarktungspotenzial, das durch den Einsatz einer prominenten Stimme entsteht», so Haacke.

Zuschauerzahlen gesunken

Zwischen den Simpsons-Sprechern und dem Filmstudio hat es nicht zum ersten Mal harte Verhandlungen gegeben. Bereits 2004 hatten die Synchronschauspieler die Arbeit verweigert, um eine Erhöhung ihrer Gehälter durchzusetzen. Damals waren die Stimmen der Simpsons etwa 125'000 Dollar pro Folge wert.

Die Stimmgeber argumentieren, sie würden zumindest einen Teil des riesigen Kuchens aus der internationalen Vermarktung der Simpsons verdienen. Immerhin bringt die Kultserie weltweit mehrere Mrd. Dollar ein.

Die Studiobosse ihrerseits allerdings halten dem entgegen, dass die Kultfiguren nicht mehr in selber Weise das Publikum fesseln, wie das einmal der Fall war. Das bestätigen auch jüngste Quoten aus den USA - die Zuschauerzahlen sanken in der letzten Staffel um acht Prozent gegenüber der vorhergehenden.

(bert/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Die Simpsons haben ... mehr lesen
Die Simpsons haben einen neuen Rekord aufgestellt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als 1500 Requisiten aus der US-Kultserie «Mad Men» werden ab Mittwoch online versteigert. mehr lesen  
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni will die Deutsche Fussball Liga (DFL) insgesamt 17 Rechtepakete für die Spielzeiten 2017/18 bis 2020/21 meistbietend verkaufen. mehr lesen  
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van Acken und Lucas Reiber sind mit dem Nachwuchspreis New Faces Award ausgezeichnet worden. Der New Faces Award der Zeitschrift «Bunte» wird seit 1998 verliehen, die Gala findet traditionell am Vorabend des Deutschen Filmpreises statt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 11°C 16°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 14°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 15°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 14°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 17°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten