Erneuter Angriff
Sinai: Islamistische Kämpfer attackieren wiederholt Polizei
publiziert: Sonntag, 16. Sep 2012 / 11:51 Uhr
Auf dem Sinai waren am 5. August bei einem Angriff 16 ägyptische Grenzschützer getötet worden.
Auf dem Sinai waren am 5. August bei einem Angriff 16 ägyptische Grenzschützer getötet worden.

Kairo - Nach Raketenangriffen islamistischer Kämpfer auf Sicherheitskräfte hat es auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel am Sonntag heftige Gefechte gegeben. Nach offiziellen Angaben richteten sich die Attacken gegen ein Gebäude der Sicherheitskräfte in der nördlichen Ortschaft Al-Arisch.

3 Meldungen im Zusammenhang
Neben Raketen setzten die Angreifer demnach auch automatische Gewehre ein. Die Sicherheitskräfte gingen den Angaben zufolge zum Gegenangriff über. Bei einem weiteren Angriff von Islamisten wurden drei ägyptische Polizisten verletzt.

Auf dem Sinai waren am 5. August bei einem Angriff 16 ägyptische Grenzschützer getötet worden. Daraufhin startete die Armee einen grossangelegten Einsatz in der Region, die an Israel und den palästinensischen Gazastreifen grenzt.

Laut dem Friedensvertrag mit Israel ist die Präsenz der ägyptischen Sicherheitskräfte auf der vor allem von Beduinen besiedelten Halbinsel beschränkt. Infolge des Sturzes des langjährigen Präsidenten Husni Mubarak im Februar 2011 gab es auf dem Sinai eine deutliche Zunahme von Anschlägen.

Flüge nach Kairo eingestellt

Die israelische Fluggesellschaft El Al kündigte derweil laut einem Medienbericht an, erstmals seit dem Friedensabkommen von aus dem Jahr 1979 nicht mehr die ägyptische Hauptstadt Kairo anzufliegen. Die Zeitung «Maariv» zitierte aus einem Schreiben von El-Al-Chef Elieser Schkedi an das Aussenministerium, dass die Verbindung wegen der hohen Kosten für die Sicherheitsvorkehrungen «umgehend» eingestellt werde.

Seit dem Jahr 1979 flog El Al einmal pro Woche von Tel Aviv nach Kairo. Das Aussenministerium bestätigte zunächst nur den Eingang des Briefs.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Al-Arisch - Auf der Sinai-Halbinsel ist es am frühen Sonntagmorgen erneut zu Angriffen auf Sicherheitskräfte gekommen. Eine ... mehr lesen
Polizeiposten auf der Halbinsel Sinai. (Symbolbild)
Kairo - Als Reaktion auf die Attacken mutmasslicher militanter Islamisten hat das ägyptische Militär seine Truppen auf ... mehr lesen
Washington - Nur wenige Tage nach dem blutigen Anschlag auf ägyptische Grenzsoldaten sind in der Nacht zum Mittwoch ... mehr lesen
Grenzgebiet zwischen Ägypten und Israel. (Archivbild)
13 Taliban-Kämpfer wurden Opfer der Gewalt. (Archivbild)
13 Taliban-Kämpfer wurden Opfer der Gewalt. (Archivbild)
Drohnenangriff und Gefechte  Peshawar - Bei Gefechten und einem US-Drohnenangriff in den Stammesgebieten im Nordwesten Pakistans nahe der Grenze zu Afghanistan sind 13 Kämpfer der radikalislamischen Taliban getötet worden. 
Pakistan trauert wegen Taliban-Massaker in Schule Peshawar/Kabul - Nach dem Massaker der Taliban in einer Schule hat ... 2
Rund 141 Tote bei Taliban-Angriff auf pakistanische Schule Peschawar - Kämpfer der radikal-islamischen Taliban haben in ...
Reaktion auf Raketenangriff  Gaza - Israelische Kampfflugzeuge haben erstmals seit dem Krieg im Sommer wieder ein Ziel im Gazastreifen beschossen. Nach ...  
Israel greift den Gazastreifen wieder an. (Archivbild)
Neue Ermittlungen zum Gaza-Konflikt Tel Aviv - Die israelische Armee hat interne strafrechtliche Ermittlungen zu acht weiteren Vorfällen während des ...
Ein Anschlag auf ein Haus in Chan Junis wird von der israelischen Armee überprüft. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1534
    Warum Kassandra? Warum schreiben Sie so gerne Verschwörungstheoretiker? Warum wissen ... heute 03:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    So, Italien will? Ein paar Populisten sind noch lange nicht Italien! Welch ein ... heute 00:52
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Lieber Heinrich Frei Glauben Sie wirklich, irgend jemand liest all diese Links und dazu noch ... gestern 21:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Glatte Lüge, nun, von Heiligen ist's ja bekannt, dass sie nicht die Wahrheit lieben! ... gestern 11:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Ich würde mich nicht dazu hergeben, an jedem Schweinehund zu lecken! Sorry! Das tun ... gestern 11:20
  • PioXX aus Orbetello 161
    Das Lecken... ...das habe ich leider einem anderen Schweinehund versprochen! gestern 09:44
  • jorian aus Dulliken 1534
    Reden Sie...... ..... doch mal mit dem Obama. Er soll keinen Menschen mehr mit ... gestern 03:27
  • jorian aus Dulliken 1534
    Kassandra SIE? Sie nerven sich immer wenn Sie zu den Wahlverlierern gehören und ... gestern 03:22
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 6°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten