Erneuter Angriff
Sinai: Islamistische Kämpfer attackieren wiederholt Polizei
publiziert: Sonntag, 16. Sep 2012 / 11:51 Uhr
Auf dem Sinai waren am 5. August bei einem Angriff 16 ägyptische Grenzschützer getötet worden.
Auf dem Sinai waren am 5. August bei einem Angriff 16 ägyptische Grenzschützer getötet worden.

Kairo - Nach Raketenangriffen islamistischer Kämpfer auf Sicherheitskräfte hat es auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel am Sonntag heftige Gefechte gegeben. Nach offiziellen Angaben richteten sich die Attacken gegen ein Gebäude der Sicherheitskräfte in der nördlichen Ortschaft Al-Arisch.

3 Meldungen im Zusammenhang
Neben Raketen setzten die Angreifer demnach auch automatische Gewehre ein. Die Sicherheitskräfte gingen den Angaben zufolge zum Gegenangriff über. Bei einem weiteren Angriff von Islamisten wurden drei ägyptische Polizisten verletzt.

Auf dem Sinai waren am 5. August bei einem Angriff 16 ägyptische Grenzschützer getötet worden. Daraufhin startete die Armee einen grossangelegten Einsatz in der Region, die an Israel und den palästinensischen Gazastreifen grenzt.

Laut dem Friedensvertrag mit Israel ist die Präsenz der ägyptischen Sicherheitskräfte auf der vor allem von Beduinen besiedelten Halbinsel beschränkt. Infolge des Sturzes des langjährigen Präsidenten Husni Mubarak im Februar 2011 gab es auf dem Sinai eine deutliche Zunahme von Anschlägen.

Flüge nach Kairo eingestellt

Die israelische Fluggesellschaft El Al kündigte derweil laut einem Medienbericht an, erstmals seit dem Friedensabkommen von aus dem Jahr 1979 nicht mehr die ägyptische Hauptstadt Kairo anzufliegen. Die Zeitung «Maariv» zitierte aus einem Schreiben von El-Al-Chef Elieser Schkedi an das Aussenministerium, dass die Verbindung wegen der hohen Kosten für die Sicherheitsvorkehrungen «umgehend» eingestellt werde.

Seit dem Jahr 1979 flog El Al einmal pro Woche von Tel Aviv nach Kairo. Das Aussenministerium bestätigte zunächst nur den Eingang des Briefs.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Al-Arisch - Auf der Sinai-Halbinsel ist es am frühen Sonntagmorgen erneut zu Angriffen auf Sicherheitskräfte gekommen. Eine ... mehr lesen
Polizeiposten auf der Halbinsel Sinai. (Symbolbild)
Kairo - Als Reaktion auf die Attacken mutmasslicher militanter Islamisten hat das ägyptische Militär seine Truppen auf ... mehr lesen
Washington - Nur wenige Tage nach dem blutigen Anschlag auf ägyptische Grenzsoldaten sind in der Nacht zum Mittwoch ... mehr lesen
Grenzgebiet zwischen Ägypten und Israel. (Archivbild)
Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer.
Der österreichische Bundespräsident Heinz ...
Jubiläum der Staatsgründung  Wien - Österreich bedauert seinen Umgang mit den Opfern der Nazi-Herrschaft. Die vor 70 Jahren gegründete Zweite Republik habe ihre Pflichten und ihre Verantwortung gegenüber den Verfolgten nicht ausreichend erfüllt. 
Gegenseitige Annäherung  Kiew - Vertreter der EU und der Ukraine sind in Kiew zu einem mehrstündigen Gipfel ...  
Petro Poroschenko und Jean-Claude Juncker. (Archivbild)
Keine französischen Waffen in die Ukraine Paris - Der französische Präsident François Hollande hat der Ukraine weitere Unterstützung im Konflikt im ...
Hollande betonte seinerseits, die vereinbarte Lieferung eines ersten Helikopterträgers an Russland sei angesichts der aktuellen Lage weiter unmöglich.
Poroschenko bei IKRK und IOC Genf/Lausanne - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat bei einem Kurzbesuch in der ...
Gegenseitige Beschuldigungen von Kiew und Separatisten Kiew/Donezk - Im Ukraine-Konflikt haben sich Regierungstruppen und ...
Verhindertes Attentat  Paris - Im Zuge der Ermittlungen gegen einen verhinderten islamistischen Attentäter in Frankreich hat die Polizei drei mögliche Komplizen festgenommen. Das verlautet aus Polizeikreisen.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2962
    China... rüstet weiterhin massiv auf und wird in den kommenden Jahren eine ... heute 09:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1323
    Richtig thomy! «Das türkische Volk wird dem deutschen Präsidenten Gauck seine Aussagen ... gestern 15:49
  • thomy aus Bern 4235
    Wer nicht einmal dazu bereit ist, der oder diese Nation Türkei, .... ... ist (noch) nicht berechtigt in die EU aufgenommen zu werden. ... Sa, 25.04.15 17:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2962
    Es... geht immer noch nicht darum, dass die heutigen Türken die Schuld an den ... Sa, 25.04.15 12:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 1323
    Wieder mal ein Grund, sich selbstzufrieden zu isolieren. Gut, ich kenne die Kriterien nicht, ... Sa, 25.04.15 11:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2962
    Wenn... Europa nicht alle aufnimmt, und dazu gibt es keine Mehrheit in den ... Sa, 25.04.15 09:49
  • Vitalis aus Hallau 46
    Beste Blender? wohl eher Spitze im Blenden. Weshalb haben wir mit die höchsten ... Fr, 24.04.15 09:48
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2962
    Frau Lynch... folgt einem Vorgänger, der genauso schwarz ist wie sie selbst. Die ... Fr, 24.04.15 09:36
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 9°C 13°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 9°C 11°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 11°C 17°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
Bern 10°C 16°C bewölkt, starker Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 11°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
Genf 12°C 17°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Lugano 12°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten