Ski Alpin: Letzte Ski-Titel an Fränzi Aufdenblatten und Didier Défago
publiziert: Sonntag, 28. Mrz 2004 / 17:55 Uhr

Am Schlusstag der alpinen Skimeisterschaften in Les Crosets, die unter zahlreiche Verschiebungen litten, errangen Fränzi Aufdenblatten (Super-G) und Didier Défago (Riesenslalom) die letzten Titel.

Nur Fränzi Aufdenblatten darf auf eine gelungene Weltcup-Saison zurückblicken.
Nur Fränzi Aufdenblatten darf auf eine gelungene Weltcup-Saison zurückblicken.
Dazu kamen auch Daniel Albrecht (Fiesch) und Eliane Volken (Disentis) zu Goldmedaillen. Sie gewannen auf Grund der Zeitaddition der bisherigen drei Rennen die Kombinationswertungen. Wohl wird versucht, die ausgefallenen Abfahrten irgendwo nachzuholen. Sie hätten aber auf die Kombination keinen Einfluss mehr. Mit Lilian Kummer (Riederalp), Konrad Hari (Adelboden) und Didier Défago (Morgins) holte drei Athletinnen und Athleten den Titel, denen es in diesem Winter nicht nach Wunsch gelaufen war.

Nur Fränzi Aufdenblatten, die nach zwei Kombinationserfolgen ihren ersten echten Titelgewinn feierte, darf auf eine gelungene Weltcup-Saison zurückblicken. Die Zermatterin verwies Nadia Styger, die vor zwei Wochen in dieser Disziplin erstmals Weltcupsiegerin geworden war, um 0,89 Sekunden auf den zweiten Platz und war selbst überrascht über den Erfolg: "Mein Lauf war weit davon entfernt, perfekt zu sein." Offenbar ist Fränzi Aufdenblatten immer dann am Schnellsten, wenn sie glaubt, viele Fehler gemacht zu haben.

Didier Défago, der sich in diesem Winter im Riesenslalom nie unter den Top-Ten klassiert hatte, freute sich über den "wichtigen Motivationsschub für die nächste Saison". Er distanzierte Daniel Albrecht um über eine Sekunde. Albrecht, dreifacher Junioren-Weltmeister 2003, hatte im letzen Winter überraschend Michael von Grünigen bei dessem letzten Meisterschaftsrennen eine Niederlage zugefügt. Didier Cuche, als Nummer 24 der Welt nominell noch der beste Schweizer in dieser Sparte, musste sich elf Hundertstel hinter dem Liechtensteiner Michael Riegler mit dem 4. Platz begnügen.

Resultate

Männer. Riesenslalom (300 m HD, Kurssetzer Ivo Caratsch und U. Delea mit 40 und 37 Toren): 1. Didier Défago (Morgins) 1:57,09. 2. Daniel Albrecht (Fiesch) 1,16. 3. Michael Riegler (Lie) 1,58. 4. Didier Défago (Les Bugnenets) 1,69. 5. Tobias Grünenfelder (Elm) 1,98. 6. Sämi Perren (Zermatt) 2,11. 7. Michael Zahnd (Samstagern) 2,13. 8. Patrick Küng (Kerenzerberg) 2,29. 9. Silvan Zurbriggen (Brig-Glis) 2,33. 10. Ralf Kreuzer (Visperterminen) 2,46. 11. Konrad Hari (Adelboden) 2,49. 12. Jürg Grünenfelder (Elm) 2,65. 13. Claudio Sprecher (Lie) und Olivier Brand (Genf) je 2,81. 15. Urs Imboden (Scuol) 2,82. 16. Sandro Viletta (Samnaun) 2,83. 17. Bernhard Matti (Turbach-Bissen) 2,84. 18. Vitus Lüond (Sattel, mit Nr. 43) 2,96. 19. Roger Zweifel (Elm) 3,04. 20. Mathias Briker (Bürglen) 3,14. -- 140 Fahrer gestartet, 108 klassiert. -- Ausgeschieden u.a.: Ambrosi Hoffmann (Davos), Marc Berthod (St. Moritz) und Michael Weyermann (Bern).

Kombination (ohne Abfahrt): 1. Daniel Albrecht 5:09,80. 2. Silvan Zurbriggen 1,46. 3. Patrick Küng 1,86. 4. Kreuzer 5,11. 5. Stéphane de Siebenthal (Rougemont) 6,85. 6. Curdin Fasser (Klosters) 7,04.

Frauen. Super-G (540 m HD, 2080 m, Kurssetzer Carlo Lütscher mit 37 Toren): 1. Fränzi Aufdenblatten (Zermatt) 1:22,44. 2. Nadia Styger (Sattel) 0,89. 3. Nadja Kamer (Schwyz) 1,04. 4. Catherine Borghi (Les Diablerets) 1,33. 5. Martina Schild (Grindelwald) 1,45. 6. Sylviane Berthod (Nendaz) 1,64. 7. Ella Alpiger (Wildhaus) 1,89. 8. Miriam Gmür (Amden) 2,02. 9. Martina Caminada (Vella) 2,05. 10. Jessica Puenchera (Pontresina) 2,08. 11. Martina Bühler (Savognin) 2,27. 12. Marina Singenberger (Emmetten) 2,34. 13. Karin Hess (Bannalp) 2,50. 14. Tanya Bühler (Engelberg) 2,66. 15. Muriel Avanthay (AVCS) 2,73. 16. Sarah Schädler (Lie) 2,97. 17. Nadine Grünenfelder (Vilters) 3,20. 18. Claudia Dubler (Zweisimmen) 3,20. 19. Marianne Abderhalden (Alt St. Johann) 3,28. 20 Monika Wenger (Monthey) 3,33. -- 83 Fahrerinnen, 71 klassiert.

Kombination (ohne Abfahrt): 1. Eliane Volken 5:27,14. 2. Miriam Gmür 2,89. 3. Sarah Schädler 4,40. 4. Karin Hess 10,40. 5. Martina Grab (Rothenthurm) 10,57. 6. Claude Créttenand (Rosablanche) 13,06.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 4°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Bern 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 2°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Genf 2°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten