Ski: Herminator Maier schlägt schon wieder zu - von Grünigen vierter
publiziert: Sonntag, 29. Okt 2000 / 14:21 Uhr

Sölden - Hermann Maier hat gleich zum Saisonauftakt wieder das Szepter übernommen. Der Österreicher gewann den Weltcup-Riesenslalom in Sölden mit 1,01 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Stephan Eberharter und entschied damit das Saisonstartrennen zum bereits dritten Mal in Folge. Als Vierter hinter dem Schweden Fredrik Nyberg verpasste Michael von Grünigen das Podest um 18 Hundertstel.

Auf Michael von Grünigen ist auch nach dem Skimarken-Wechsel Verlass. Für den Schönrieder wäre sogar mehr dringelegen, wäre ihm in beiden Durchgängen nicht ein Zeit raubender Fehler unterlaufen. Ausgezeichnet hielt sich auch Didier Cuche. Der Neuenburger rutschte im zweiten Lauf zwar um zwei Ränge auf Platz 7 ab, lieferte aber gleichwohl das zweitbeste Ergebnis in seiner dritten Disziplin ab. Besser klassiert in einem Weltcup-Riesenslalom war der Neuenburger einzig im vergangenen Dezember als Fünfter beim Klassiker in Alta Badia.

Aus dem Schweizer Team holten mit Steve Locher (15.), Paul Accola (21.) und Urs Kälin (24.) drei weitere Fahrer Weltcup- Punkte. Dagegen war Didier bereits im ersten lauf ausgeschieden. Der Davoser Beni Hofer hatte bei seinem zweiten Weltcup-Einsatz als 34. die Qualifikation für den Finaldurchgang nur um 19 Hundertstel verpasst.

Mit seinem neunten Sieg in einem Weltcup-Riesenslalom musste sich Maier für seine Verhältnisse lange gedulden. Letztmals hatte der bald 28-Jährige aus Flachau im vergangenen Februar in Todtnau triumphiert. In den folgenden vier Riesenslaloms fiel Maiers Bilanz mit zwei Ausfällen und einem 3. Platz dürftig aus. Auf die Teilnahme an den Rennen in Yongpyong (SKor) hatte er verzichtet.

In Todtnau war auch Nyberg letztmals unter die ersten drei gefahren. Der Schwede, der nunmehr seit fast vier Jahren auf seinen sechsten Weltcup-Sieg wartet, war damals Zweiter geworden. Schon ein Jahr zurück liegt Eberharters letztes Erfolgserlebnis im Riesenslalom. Im vergangenen Oktober war er ebenfalls beim Saisonauftakt in Tignes (Fr) Dritter geworden.

Weltcup-Riesenslalom der Männer in Sölden (Ö)

Das Schlussklassement:

1. Hermann Maier (Ö) 2:16,89. 2. Stephan Eberharter (Ö) 1,01 zurück. 3. Fredrik Nyberg (Sd) 1,04. 4. Michael von Grünigen (Sz) 1,22. 5. Christian Mayer (Ö) 1,37. 6. Andreas Schifferer (Ö) 1,67. 7. Didier Cuche (Sz) 1,75. 8. Kjetil André Aamodt (No) 1,99. 9. Rainer Salzgeber (Ö) 2,05. 10. Marco Büchel (Lie) 2,22. 11. Joel Chenal (Fr) 2,27. 12. Sami Uotila (Fi) 2,34. 13. Heinz Schilchegger (Ö) 2,52. 14. Kenneth Sivertsen (No) 2,54. 15. Steve Locher (Sz) 2,60.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Digitalisierung hat unser Reiseverhalten in den letzten Jahren verändert
Die Digitalisierung hat unser Reiseverhalten in den ...
Publinews Per Smartphone die nächste Traumreise buchen, per Tablet am Flughafen einchecken oder aber die schönste Sightseeing Route für das Urlaubsdomizil auskundschaften. Es ist nicht zu leugnen - die Digitalisierung hat unser Reiseverhalten in den letzten Jahren verändert. mehr lesen  
Publinews Zugegeben, einen «Sprachkurs» zu besuchen, das klingt in erster Linie nach pauken, pauken, pauken. Nur die wenigsten Schüler, Absolventen, Studenten oder junge Erwachsene haben genau das im Sinn, wenn die (Semester-)Ferien beginnen, die Schulzeit endet oder der Urlaub im Job endlich ansteht. mehr lesen  
Publinews Mindestens einmal jährlich in den Urlaub zu fahren, gehört für viele Menschen zum Alltagsleben. Fremde Kulturen und Landschaften zu ... mehr lesen  
Während der Reisevorbereitungen sollte auch die Mitnahme geeigneter Zahlungsmittel gut geplant werden.
Reizvolle Touren in unserer wunderschönen Schweiz
Das elektrisch unterstützte Velofahren erlebt einen ungeahnten Hype und ermuntert auch Leute zum Radeln, die sich das gar nicht mehr zugetraut hätten. Wir bringen die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 1°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten