Ski-WM 2017 findet in St. Moritz statt
publiziert: Donnerstag, 31. Mai 2012 / 15:12 Uhr
Im dritten Anlauf klappte es für St. Moritz.
Im dritten Anlauf klappte es für St. Moritz.

St. Moritz wird 2017 zum vierten Mal nach 1934, 1974 und 2003 die alpinen Ski-Weltmeisterschaften durchführen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der vermeintliche Hauptkonkurrent Cortina d'Ampezzo sorgte schon eine Stunde vor Bekanntgabe des Abstimmungsresultats für einen Knalleffekt. Die Italiener zogen ihre Kandidatur ebenso kurzfristig wie überraschend zurück. Cortina will für 2019 aber einen neuen, vierten Anlauf nehmen.

So mussten sich die 15 stimmberechtigten Vorstandsmitglieder am FIS-Kongress im Ressort Kangwonland in Südkorea nur noch zwischen St. Moritz und Are entscheiden. Die Schweden hatten die WM erst vor fünf Jahren organisiert und blieben nun im ersten Versuch wie erwartet auf der Strecke. Das Verdikt zugunsten von St. Moritz lautete 12:3 Stimmen.

Provisorisches Budget von 68 Millionen

St. Moritz erreichte das Ziel im dritten Anlauf. Das Konzept der Titelkämpfe basiert weitgehend auf der Erfolgsausgabe 2003, als 170'000 Zuschauer an die WM-Rennen ins Oberengadin pilgerten. Das provisorische WM-Budget für 2017 beläuft sich auf 68 Millionen Franken.

Neben den alpinen Ski-WM wurden drei weitere Titelkämpfe vergeben. Die Nordischen gastieren 2017 in Lahti (Fi), das sich gegen Oberstdorf (De), Planica (Sln) und Zakopane (Pol) durchsetzte. Für den kombinierten Snowboard- und Ski-Freestyle-Anlass war Spanien mit der Sierra Nevada der einzige Kandidat. Die Skiflug-WM 2016 geht turnusgemäss nach Österreich an den Kulm.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der CEO der alpinen Ski-WM 2017 in St. Moritz ist laut der Zeitung «Engadiner Post» bekannt. mehr lesen
Franco Giovanoli nimmt eine neue Herausforderung an.
St. Moritz bewirbt sich bereits zum dritten Mal für die Ski-WM.
Eine Delegation von Swiss-Ski und St. Moritz hat am Sitz des Weltverbandes FIS in ... mehr lesen
Nadja Jnglin-Kamer erlitt eine Knieverletzung. (Archivbild)
Nadja Jnglin-Kamer erlitt eine Knieverletzung. (Archivbild)
Zwei bis drei Monate Pause  Die Schweizer Skifahrer werden weiter vom Verletzungspech verfolgt. Nach Joana Hählen und Reto Schmidiger muss nun auch Nadja Jnglin-Kamer vorzeitig aus dem Trainingslager in Ushuaia (Arg) abreisen. 
Joana Hählen fällt für die WM-Saison aus Das Schweizer Ski-Team im Pech: Die aufstrebende Joana Hählen fällt wegen eines Kreuzbandrisses im linken Knie ...
Joanna Hählen im Pech.
Friedlich eingeschlafen  Der ehemalige Schweizer Skirennfahrer Karl Molitor ist am Montag im Alter von 94 Jahren gestorben. Der Berner Oberländer gewann das Lauberhorn-Rennen elfmal - so oft wie kein anderer.  
Skispringen  Gregor Deschwanden klassiert sich im zweiten Weltcup-Springen innert 24 Stunden im japanischen Hakuba im 8. Rang. Er realisierte damit ...  
Gregor Deschwanden (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4157
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 8
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 94
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Oberburg 1005
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1448
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 466
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
  • JasonBond aus Strengelbach 4113
    Keine Frage Accola wird dafür haften müssen da er in der Pflicht war ... Do, 28.06.12 15:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 12°C 19°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C leicht bewölkt bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 12°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 18°C 24°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten