Ski alpin: Bode Miller gewinnt Sprinttraining
publiziert: Donnerstag, 22. Jan 2004 / 11:03 Uhr

Kitzbühel - Bode Miller, der in den bisherigen fünf Abfahrten dieses Winters einen einzigen Punkt für einen 30. Rang holte, "gewann" das Kitzbüheler Sprinttraining vom Start bis zur Steilhang-Ausfahrt vor Fritz Strobl und Didier Cuche (0,15 zurück).

Bode Miller hat in der Abfahrt diese Saison enttäuschende Ergebnisse erzielt. Bild: Archiv.
Bode Miller hat in der Abfahrt diese Saison enttäuschende Ergebnisse erzielt. Bild: Archiv.
Dieses kurze Training vor dem Rennen war notwendig geworden, weil am Mittwoch die oberste Passage bis zur Mausefalle wegen Nebels nicht befahren werden konnte. Ansonsten hätte auch im Rennen nicht von oben gestartet werden können.

Obwohl diese Trainingsfahrt nur eine halbe Minute dauerte, ist sie von einiger Aussagekraft. Die Mausefalle gilt als Mutprobe, der Steilhang als technisch wohl schwierigster Abschnitt auf der ganzen Welt.

Allein auf dieser Passage nahm der Amerikaner allen Konkurrenten zwei und mehr Zehntelsekunden ab. Doch gleich nach dieser Schlüsselstelle folgt im Rennen ein endlos langes Gleiterstück, in dem Miller (und auch Cuche) in der Regel viel Zeit verlieren.

Mit Didier Cuche (3.), Ambrosi Hoffmann (7.) und Bruno Kernen (9.) kamen in diesem Sprinttraining wie im richtigen Training vom Mittwoch drei Schweizer unter die ersten zehn. Und auch Didier Défago (12.) und Paul Accola (17.) waren "bei den Leuten". Das ist ein weiterer Beweis, dass die Schweizer Abfahrer zumindest technisch der Weltklasse absolut ebenbürtig sind.

Kitzbühel. Sprinttraining (Start bis Steilhang-Ausfahrt): 1. Bode Miller (USA) 32,02. 2. Fritz Strobl (Ö) 32,09. 3. Didier Cuche (Sz) 0,15. 4. Daron Rahlves (USA) 0,37. 5. Andreas Schifferer (Ö) 0,43. 6. Peter Rzehak (Ö) 0,47. 7. Ambrosi Hoffmann (Sz) 0,53. 8. Hermann Maier (Ö) 0,54. 9. Bruno Kernen (Sz) 0,64. 10. Marco Büchel (Lie) 0,66.

Ferner 12. Didier Défago (Sz) 0,75. 14. Stephan Eberharter (Ö) 0,76. 15. Lasse Kjus (No) 0,80. 17. Paul Accola (Sz) 0,94. 21. Tobias Grünenfelder (Sz) 1,01. 22. Michael Walchhofer (Ö) 1,02. 38. Rolf von Weissenfluh (Sz) 1,30. 55. Silvan Zurbriggen (Sz) 2,08.

(bsk/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -4°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten