Ski alpin: Nadia Styger Trainings-Vierte in Haus
publiziert: Mittwoch, 28. Jan 2004 / 16:21 Uhr

Die Schweizerinnen konnten im ersten Training zur Doppelabfahrt in Haus im Ennstal (Ö) als Team überzeugen. Einmal mehr vorne dabei war Nadia Styger als Vierte. Die Bestzeit fuhr wie zuletzt in Cortina die Französin Ingrid Jacquemod.

Nadia Styger kann mit ihrem Trainingsergebnis zufrieden sein.
Nadia Styger kann mit ihrem Trainingsergebnis zufrieden sein.
An die Krummholz-Strecke in Haus hat Nadia Styger gute Erinnerungen. Hier gewann die 25-jährige Schwyzerin vor sieben Jahren an den Junioren-WM die Bronzemedaille in der Abfahrt. Im Weltcup, der zuletzt vor drei Jahren im WM-Ort von 1982 gastierte, startete Styger aber noch nie im Ennstal.

"Ich beging einige kleinere Fehler, doch für eine erste Trainingsfahrt wars nicht so schlecht", sagte Styger, die auf Jacquemod 65 Hundertstel verlor. "Ich bin gut in Form und fühle mich wieder bereit für eine gute Leistung."

In den letzten vier Abfahrten klassierte sich Styger jeweils in den Top Ten. Auf der von allen Fahrerinnen als verhältnismässig einfach eingestuften Piste in der Steiermark erhält Styger nun drei weitere Chancen auf ihren ersten Podestrang: Am Freitag und Samstag findet je eine Abfahrt statt und am Sonntag ein Super-G.

Neben Styger verlor auch Martina Schild, vor Weihnachten Abfahrts-6. in St. Moritz, als Neunte weniger als eine Sekunde auf die Bestzeit. Die erfahrenen Sylviane Berthod (12.) und Catherine Borghi (13.) rundeten das gute Trainingsresultat ab.

Hinter Ingrid Jacquemod, die nach Cortina d´Ampezzo vor zwei Wochen und Kvitfjell in der letzten Saison zum dritten Mal Schnellste in einem Training war, gab die Italienerin Isolde Kostner als Zweite ein "Lebenszeichen" von sich.

Als Bestresultat in diesem Winter steht bei der 14-fachen Weltcup-Siegerin und Super-G-Weltmeisterin von 1997 nur ein 7. Rang in der ersten Abfahrt in Cortina zu Buch.

Wegen einer Grippe musste Anja Pärson am Mittwoch pausieren. Muss die schwedische Gesamtweltcup-Führende auch das zweite Training auslassen, darf sie beiden Abfahrten in Haus nicht bestreiten.

1. Ingrid Jacquemod (Fr) 1:42,88. 2. Isolde Kostner (It) 0,39 zurück. 3. Carole Montillet (Fr) 0,48. 4. Nadia Styger (Sz) 0,65. 5. Hilde Gerg (De) 0,79. 6. Michaela Dorfmeister (Ö) 0,83. 7. Maria Riesch (De) 0,89. 8. Renate Götschl (Ö) 0,97. 9. Martina Schild (Sz) 0,98. 10. Petra Haltmayr (De) 1,09.

11. Chimene Alcott (Gb) 1,22. 12. Sylviane Berthod 1,23 zurück. 13. Catherine Borghi 1,26. Ferner: 28. Fränzi Aufdenblatten 2,27. 42. Ella Alpiger 3,21. 46. Tanja Pieren 3,44. -- 53 Fahrerinnen klassiert.

Ausgeschieden: Lindsey Kildow (USA) und Regina Häusl (De). -- Nicht gestartet: Anja Pärson (Sd/Grippe).

Technische Daten: Piste Krummholz, 3107 m Länge, 800 m HD, 40 Tore, Kurssetzer Jan Tischhauser (FIS/Sz).

(tr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 31°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter Gewitter mit Hagelrisiko
Basel 16°C 31°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter mit Hagelrisiko
Bern 14°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter Gewitter mit Hagelrisiko
Luzern 16°C 31°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter mit Hagelrisiko
Genf 17°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, starker Regen
Lugano 18°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten