Ski alpin/WM03: 5 Fragen an Michael von Grünigen
publiziert: Dienstag, 11. Feb 2003 / 15:29 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 11. Feb 2003 / 16:32 Uhr

(Si) Von seinem letzten Rennen will Michael von Grünigen nichts wissen, obwohl sich in St. Moritz (fast) alles um seinen Abschied von der Skiszene dreht.

Michael von Grünigen ist heiss auf den Riesenslalom.
Michael von Grünigen ist heiss auf den Riesenslalom.
Noch selten kamen so viele internationale Journalisten an einen nationalen Medientermin wie vor dem Männer-Riesenslalom. Die Internationale Skijournalisten-Vereinigung überreichte ihm im Rahmen der "Sport Press Nite" eine Tonschale. Das Karrieren-Ende eines Grossen des Skirennsports wirft seine Schatten voraus.

Am Mittwoch starten Sie an der WM zu Ihrem letzten Rennen - ein spezieller Auftritt?
Ist es das letzte Rennen? Daran habe ich gar nicht gedacht. Das ist etwas für Journalisten. Für mich geht es primär um die Weltmeisterschaft hier und nicht um das letzte Rennen.

Schon in Adelboden, bei ihrem letzten Weltcuprennen, sagten Sie, Sie spüren keine Wehmut. Sind Sie so cool - der Abschied aus der Skiszene scheint Sie nicht sonderlich zu bewegen.
Das hat nichts mit Coolness zu tun. Für mich stimmt es. Darauf habe ich mich schon Anfang Saison eingestellt, dass das meine letzte Saison ist. Jetzt bestreite ich hier die letzte Weltmeisterschaft, dann noch die Weltcuprennen in Korea, Japan und Norwegen sowie Ende März die Schweizer Meisterschaft in Verbier.

Oft kamen Sie als "Retter" an eine WM, weil es den Schweizern zuvor nicht gut lief. Jetzt kommen Sie als Teil einer recht erfolgreichen Mannschaft. Wird dadurch selbst für einen Routinier wie Sie der Druck geringer?
Die Leistungen sind schön für die Mannschaft und positiv für den Schweizer Skisport. Aber ich habe ja zu diesen Medaillengewinnen nichts beigetragen. Ich muss mein eigenes Rennen fahren und dort mein Bestes geben. Sicher ist etwas Druck weg. Aber ich war ja schon zweimal Weltmeister, und wenns hier nochmals klappen würde, wärs super. Aber ich weiss auch, wie schwer es wird. Es gibt etwa zehn Fahrer, die gewinnen können. Trotzdem ist der dritte WM-Titel mein Ziel.

Sie haben seit einem Monat kein Weltcuprennen mehr betritten. Wie überbrückten Sie die Zeit?
Ich fuhr in Zermatt noch ein Europacuprennen, das ich gewann. Anschliessend war ich vier Tage zum Trainieren in Österreich, auch für Materialtests, dann in der letzten Woche noch in Savognin. Die bisherigen WM-Rennen habe ich am Fernsehen angeschaut. Die gute Stimmung, die von der WM ausging, habe auch ich mitbekommen, obwohl ich erst am Wochenende nach St. Moritz reiste.

Haben Sie sich speziell auf diesen Anlass vorbereitet?
Die Vorbereitung war in den letzten fünf, sechs Jahren immer etwa gleich. Ich kann von meinen Erfahrungen profitieren, man kennt die Abläufe, und ich denke natürlich gerne an die Weltmeisterschaften in Sestriere 1997 und St. Anton 2001 zurück, die zusammen mit den drei Kristallkugeln für den Disziplinen-Weltcup die Höhepunkte meiner Karriere bildeten.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt3 °C17 / 12951 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosaleicht bewölkt, Schneeschauer-9 °C70 / 10043 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davosleicht bewölkt, Schneeschauer-10 °C97 / 20946 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt, Schneeschauer-9 °C15 / 34526 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt, Schneeschauer-9 °C55 / 31022 / 28
Flumserbergleicht bewölkt, Schneeschauer-6 °C40 / 6517 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigwechselhaft, Schneefall-2 °C40 / 8012 / 12
Kanderstegleicht bewölkt-1 °C20 / 609 / 9
Klostersleicht bewölkt, Schneeschauer-10 °C90 / 20946 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt, Schneeschauer-9 °C56 / 20543 / 43
Les Diableretswechselhaft, Schneefall-6 °C0 / 14525 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléeswechselhaft, Schneefall-8 °C80 / 39575 / 82
Wildhaus - Gamserruggleicht bewölkt, Schneeschauer-6 °C30 / 806 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten