Ski alpin/WM03: Kombination Männer: Aamodt oder Miller?
publiziert: Mittwoch, 5. Feb 2003 / 16:55 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 5. Feb 2003 / 18:16 Uhr

(Si) Wenn alles normal läuft, sind die Medaillen der alpinen Kombination am Donnerstag vergeben, an Bode Miller, Michael Walchhofer oder einen Norweger. Kjetil André Aamodt visiert einen weiteren Rekord an: den vierten WM-Titel in Serie.

Kjetil Andre Aamodt (NOR).
Kjetil Andre Aamodt (NOR).
Eine Bestmarke hat Stephan Eberharter im Super-G bereits vorgelegt. Als erster Alpiner schaffte er es, nach einer Spanne von zwölf Jahren wieder Weltmeister zu werden. Aamodt, der Slalom- und Riesenslalom-Weltmeister von 1993, brächte es im Falle eines Sieges "nur" auf zehn Jahre. Dagegen wäre es seine elfte WM-Medaille, mit der er Marc Girardelli egalisieren würde, und der sechste Titel, mit dem er mit Jean-Claude Killy gleichzöge. Einen Titel mehr besitzt Toni Sailer, aber damals gab es bei Olympischen Spielen gleichzeitig WM-Medaillen. Das ist seit 1980 nicht mehr der Fall.

Im letzten Jahr errang der dreifache Kombi-Weltmeister Aamodt in dieser Disziplin auch den Olympiasieg in einem denkwürdigen Duell mit Bode Miller. Aufgrund seiner Verfassung wäre der Amerikaner der logische Favorit, doch zeigte dieser in Kitzbühel, dass auch er Nerven besitzt. Wegen zweier grober Fehler vergab der coole Amerikaner den sicheren Sieg, und da Aamodt ausschied, "erbte" der ewige Zweite Michael Walchhofer den Sieg. Und Didier Défago kassierte als unerwarteter Dritter noch 13 500 Franken Preisgeld.

Zurbriggen und Berthod - wie einst Accola?

Das Beispiel Défago illustriert, dass in der Kombination vieles möglich ist und theoretisch sogar Silvan Zurbriggen und Marc Berthod in den äussersten Kreis der Medaillenanwärter eingereiht werden müssen. Zumindest gaben die beiden im einzigen Abfahrtstraining am Mittwoch - 9. und 19. Rang -- eine bemerkenswerte Visitenkarte ab. Dabei gelten beide als Slalom-Spezialisten.

"Sie haben noch nicht das Potential wie seinerzeit Accola", sagt Karl Frehsner, der 1988 den Bündner (wie jetzt Berthod) mitgenommen hatte, ohne dass dieser die Selektionskriterien erfüllt hätte. Accola dankte das Vertrauen mit einer olympischen Bronzemedaille. "Realistisch gesehen haben wir keine Medaillenchance", bemerkt Frehsner, "doch wenn alles zu unseren Gunsten laufen sollte...".

"Die Kombination ist alles andere als ein Leckerbissen", sagt der 21-jährige Zurbriggen vor seinem ersten WM-Einsatz, "um vorne dabei zu sein, braucht man drei optimale Läufe." Zumindest ist er wie sein noch jüngerer, 19-jähriger Teamkollege und Zimmerpartner Berthod auf den Geschmack gekommen: "Das macht Spass, aber an eine Medaille denken - Gott behüte!" Obwohl er seit zwei Jahren - zwei Bormio-Trainings ausgenommen - nie auf Abfahrtsski stand, bekam er im Mittwoch-Training Gewähr: seine Ski laufen. Mit Rainer Schönfelder, Truls Ove Karlsen und Zurbriggen hat die Firma Fischer drei heisse Eisen aus drei Nationen im Feuer.

Da die Kombination immer mehr zu einem "Slalom mit Abfahrtsbehinderung" geworden ist, wie Spötter den Allrounder-Bewerb bezeichnen, haben sich auch zahlreiche Slalom-Spezialisten gemeldet: Neben Schönfelder, Karlsen und Zurbriggen sind auch Giorgio Rocca, Mario Matt, Benjamin Raich auf der Teilnehmerliste. In den letzten Jahren hats immer mindestens ein Slalomfahrer, so 2001 Mario Matt, geschafft, aufs Podium zu kommen - warum nicht ein Silvan Zurbriggen oder Marc Berthod?

(Richard Hegglin/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwechselhaft, Regenschauer16 °C0 / 1505 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosabewölkt, Schneefall1 °C90 / 2100 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davoswechselhaft, Schneefall1 °C64 / 2570 / 54
Engelberg - Titlisbewölkt, Schneefall-2 °C5 / 70311 / 28
Flims Laax Falerabewölkt, Schneefall0 °C0 / 4000 / 28
Flumserbergmeist stark bewölkt9 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigwolkig11 °C0 / 1000 / 12
Kanderstegbewölkt und regnersich10 °C0 / 401 / 9
Klostersbewölkt, Schneefall1 °C75 / 2620 / 54
Lenzerheidebewölkt, Schneefall1 °C50 / 1300 / 43
Les Diableretsbewölkt, Schneefall1 °C0 / 1804 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléesbewölkt, Schneefall-2 °C110 / 24512 / 82
Wildhaus - Toggenburgmeist stark bewölkt6 °C0 / 1501 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Basel 11°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Bern 9°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Luzern 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Genf 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 14°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten