Ski nordisch: Fünf Schweizer mit Weltcup-Punkten
publiziert: Dienstag, 30. Dez 2003 / 17:40 Uhr

Im sechsten Weltcup-Wettbewerb in der Nordischen Kombination hiess der Sieger zum fünften Mal Ronny Ackermann (De). Ivan Rieder war als 17. bester Swiss-Ski-Athlet. Insgesamt klassierten sich in Oberhof fünf Schweizer in den Punkterängen.

Ronny Ackermann in Oberhof auf dem Weg ins Ziel.
Ronny Ackermann in Oberhof auf dem Weg ins Ziel.
Der 26-jährige Oberhofer Ackermann gewann vor seiner Haustüre und 10 000 Fans (Weltcup-Rekord) mit 53,6 Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Felix Gottwald, der seine aufsteigende Form mit dem dritten Podestplatz in Serie bestätigte.

Ackermann, der zuletzt an der Stätte seines WM-Triumphs (Val di Fiemme) den für seine Verhältnisse enttäuschenden 4. Platz belegt hatte, legte den Grundstein zum 18. Weltcup-Sieg wie gewohnt im Springen. Dank Bestweiten in beiden Durchgängen konnte er mit komfortablem Vorsprung auf die besten Läufer in die Loipe gehen.

Den Schweizern gelang eine kompakte Teamleistung ohne Exploit. Schweizer Meister Ivan Rieder, der in Ruhpolding einen Sprint im B-Weltcup gewonnen hatte, erreichte das viertbeste Weltcup-Resultat seiner Karriere. Andy Hartmann (22.), Ronny Heer (23.), Jan Schmid (28.) und Lucas Vonlanthen (30.) holten ebenfalls Weltcup-Punkte.

Schmid hatte sich im Springen eine vielversprechende Ausgangslage geschaffen (14.). Weil er in der Loipe langsamer war als alle anderen, fiel die in Norwegen lebende Nachwuchshoffnung zurück. Vonlanthen klassierte sich zum ersten Mal unter den Top 30 -- was bei 36 klassierten allerdings leichter war als auch schon. Andreas Hurschler gab den Wettkampf nach dem ersten Sprung auf.

Klassische Distanz (2 Sprünge von der Grossschanze/15-km-Langlauf):

1. Ronny Ackermann (De) 36:02,2. 2. Felix Gottwald (Ö) 53,6 zurück. 3. Todd Lodwick (USA) 1:06,6. 4. Christoph Bieler (Ö) 1:18,1. 5. Daito Takahashi (Jap) 1:23,5. 6. Hannu Manninen (Fi) 1:25,2. 7. Samppa Lajunen (Fi) 1:26,4. 8. Ludovic Roux (Fr) 2:12,8. 9. Björn Kircheisen (De) 2:14,4. 10. Michael Gruber (Ö) 2:24,5. 11. Petter Tande (No) 2:27,2. 12. Wilhelm Denifl (Ö) 2:30,1. 13. Mario Stecher (Ö) 2:57,5. 14. Sebastian Haseney (De) 3:01,4. 15. Jens Gaiser (De) 3:02,2. -- Ferner die Schweizer: 17. Ivan Rieder 3:38,5. 22. Andy Hartmann 3:52,6. 23. Ronny Heer 3:53,8. 28. Jan Schmid 4:53,9. 30. Lucas Vonlanthen 5:19,6. -- 36 klassiert.

Stand nach dem Springen: 1. Ackermann 263,8 (128,5 m/135,5 m). 2. Takahashi 257,6 (128/132,5), 0:25 Rückstand für den 15-km-Langlauf. 3. Bieler 246,0 (126,5/126), 1:11. 4. Gruber 239,1 (119/126,5), 1:39. 5. Lodwick 237,6 (127/118,5), 1:45. 6. Gaiser 233,7 (124,5/124), 2:00. 7. Gottwald 232,3 (121,5/120), 2:06. 8. Jaakko Tallus (Fi) 228,6 (115/125), 2:21. 9. Lajunen 226,0 (116,5/121), 2:31. 10. Denifl 225,8 (118,5/120,5), 2:32. -- Ferner: 14. Schmid 220,4 (115/119,5), 2:54. 21. Rieder 204,6 (110,5/112,5), 3:57. 23. Hartmann 201,6 (108/112,5), 4:09. 24. Heer 199,8 (110,5/108,5), 4:16. 25. Vonlanthen 197,1 (106/114,5), 4:27. -- Nach dem 1. Durchgang aufgegeben: Andreas Hurschler 79,4 (94,5).

Die besten Laufzeiten: 1. Manninen 33:53,4. 2. Haseney 16,2 zurück. 3. Kircheisen 21,2. 4. Ladislav Rygl (Tsch) 39,7. 5. Gottwald 56,4. 6. Lajunen 1:04,2. 7. Magnus Moan (No) 1:17,8. 8. Lodwick 1:30,4. 9. Pavel Churavy (Tsch) 1:37,3. 10. Stephan Münchmeyer (De) 1:38,1. -- Ferner: 12. Heer 1:46,6. 14. Rieder 1:50,3. 15. Hartmann 1:52,4. 20. Ackermann 2:08,8. 29. Vonlanthen 3:01,4. 36. Schmid 4:08,7.

Stand im Weltcup (6/20): 1. Ackermann 550. 2. Manninen 400. 3. Gottwald 337. 4. Haseney 289. 5. Gruber und Takahashi, je 235. -- Ferner: 15. Schmid 78. 21. Hartmann 59. 28. Heer 51. 32. Vonlanthen, Rieder und Andreas Hurschler, je 46.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 0°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern -1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 3°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten