Ski nordisch: Reto Burgermeister glückte die Revanche
publiziert: Sonntag, 25. Jan 2004 / 14:26 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 25. Jan 2004 / 14:52 Uhr

Pontresina - An den Schweizer Langlauf-Meisterschaften in Pontresina ist Reto Burgermeister die Revanche für die knappe Niederlage vom Donnerstag geglückt. Er gewann den Titel in der Verfolgung vor Christian Stebler. Bei den Frauen siegte Laurence Rochat.

Am Donnerstag war "Burgi" über 15 km Skating von Christoph Schnider um 0,9 Sekunden geschlagen worden.
Am Donnerstag war "Burgi" über 15 km Skating von Christoph Schnider um 0,9 Sekunden geschlagen worden.
Am Donnerstag war "Burgi" über 15 km Skating von Christoph Schnider um 0,9 Sekunden geschlagen worden. Dies wurmte den stärksten Schweizer Langläufer sehr. Der Entscheid, am Sonntag in der Verfolgung über je 10 km in klassischer und freier Technik anzutreten, war deshalb bald einmal gefasst.

"Der Titelkampf ist eine Prestigesache. Wenigstens eine Goldmedaille pro Winter will ich", sagte Reto Burgermeister nach seinem insgesamt sechsten Schweizer Meistertitel. Der Weg zum neuesten Triumph beinhaltete nur die kleine Überraschung, dass Christian Stebler über den Klassisch-Abschnitt hinaus mit ihm mitzuhalten vermochte.

Doch der Cousin der Miss Schweiz lief meistens am Limit. Nach dem Wechsel auf die Skatingski drängte Burgermeister Stebler die Führung auf. In einem langen Anstieg beim 12. Kilometer folgte der Angriff des Favoriten. Danach hatte der in Davos wohnhafte Zürcher Oberländer leichtes Spiel. Burgermeister konnte sich darauf beschränken, seinen Vorsprung zu verteidigen.

Pontresina. Langlauf-Meisterschaften. Männer. Verfolgung (je 10 km klassische und freie Technik): 1. Reto Burgermeister (Davos) 55:49,2. 2. Christian Stebler (Wolfenschiessen) 7,3. 3. Christoph Schnider (Flühli) 1:01,2. 4. Wilhelm Aschwanden (Marbach) 1:4,5. 5. David Romer (Mels) 1:14,5. 6. Tino Mettler (Schwyz) 1:51,2. 7. Remo Fischer (Adetswil) 2:02,1. 8. Beat Koch (Andermatt) 2:24,0. 9. Andreas Zihlmann (Andermatt) 2:29,2. 10. Gion Andrea Bundi (Andermatt) 2:37,7. -- 49 klassiert. U20 (7,5/7,5 km): 1. Curdin Perl (Pontresina) 40:19,3. 2. Valerio Leccardi (Davos) 2:03. 2. Fabian Figi (Riedern) 2:34,5. -- U18 (5/5 km): 1. Jöri Kindschi (Davos) 30:16,7. 2. Reto Guglielmana (St. Moritz) 43,6. 3. Joel Heer (Davos) 52,6.

Sprint (freie Technik): 1. Peter von Allmen (Heimenschwand). 2. Dominik Walpen (Oberwald). 3. Christoph Eigenmann (Wattwil). 4. Gaudenz Flury (Davos). 5. Andreas Buchs (Im Fang). 6. Bernhard Burn (Adelboden). 7. Corsin Rauch (Zernez). 8. Andreas Waldmeier (Hütten). -- U20: 1. Leccardi. 2. Perl. 3. Figi. -- U18: 1. Kindschi. 2. Mauro Gruber (Chur). 3. Eligius Tambonino (Surselva).

Frauen. Verfolgung (je 5 km klassische und freie Technik): 1. Laurence Rochat (Le Pont) 32:41,6. 2. Seraina Mischol (Davos) 26,5. 3. Natascia Leonardi Cortesi (Poschiavo) 30,9. 4. Andrea Huber (La Punt) 1:22,0. 5. Ursina Badilatti (Poschiavo) 1:35,8. 6. Cornelia Porrini (Wald ZH) 1:36,7. -- 18 klassiert.

U20: 1. Doris Trachsel (Plasselb) 33:42,2. 2. Silvana Bucher (Entlebuch) 1:29,1. 3. Bettina Gruber (Chur) 1:40,4. -- U18: 1. Laurien Van der Graaff (Davos) 36:46,9. 2. Lena Pichard (Les Diablerets) 27,2. 3. Barbara Zihlmann (Marbach) 48,8.

Sprint (freie Technik): 1. Mischol. 2. Rochat. 3. Catherine Calder (Au). 4. Flurina Bachmann (Pontresina, Bronzmedaille). 5. Jelena Plotzskaja (Russ). 6. Nicole Kunz (Lengnau). -- U20: 1. Trachsel. 2. Bucher. 3. Selina Gasparin (Pontresina). -- U18: 1. Van der Graaff. 2. Pichard. 3. Beatrice Dänzer (Adelboden).

(Toni Nötzli/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten