Ski nordisch, Vierschanzentournee: Ammann mit Reserven
publiziert: Freitag, 3. Jan 2003 / 17:56 Uhr

(Si) Simon Ammann (19.) und Andreas Küttel (30.) haben sich souverän für das dritte Tournee-Springen in Innsbruck (Ö) qualifiziert. In den K.o.-Duellen stehen die beiden mit Chil Gu Kang (SKor) und Lars Bystöl (No) vor vermeintlich leichten Aufgaben.

Simon Ammann in der Qualifikation.
Simon Ammann in der Qualifikation.
Ammann hat zweifellos zu neuem Selbstbewusstsein gefunden. "Ich habe den Tag heute eher als Training denn als Qualifikation verstanden", erklärte der Doppel-Olympiasieger. Die Sprünge seien noch nicht optimal gelungen, zudem habe die Warterei wegen den wechselhaften Windverhältnissen an den Nerven gezerrt. Trotz der langsamsten Anlaufgeschwindigkeit aller 82 Springer blieb der Toggenburger bloss 5 m hinter der Spitze zurück.

"Dieser Sprung gibt mir Auftrieb", meinte Küttel, der mit 107 m nur 2,5 m früher aufsetzte als der Schweizer Teamleader. Endlich sei es ihm gelungen, mehr Schwung in den Flug mitzunehmen. Der Olympia-Sechste setzte erstmals ein neues Skimodell ein und kann am Samstag womöglich vergessen machen, dass er an der Tournee trotz der Finalqualifikation in Oberstdorf (De) bislang enttäuscht hat.

Marco Steinauer wartet weiterhin auf seine erste Teilnahme an einem Springen der Vierschanzentournee 2002/03. Der Einsiedler kam zuwenig über den Ski und setzte bei 101 m auf. Mehrere Minuten auf freie Bahn warten musste Sylvain Freiholz. Mit der Weite von 98 m ging auch für ihn der Wettkampf in Innsbruck vorzeitig zu Ende.

Sven Hannawald (De) verzichtete wie gewohnt auf die Qualifikation. Es handle sich lediglich um eine Vorsichtsmassnahme, versicherte der Hinterzartener. Er wolle im Hinblick auf den Wettkampf nichts riskieren und die bei seinem Sturz in Garmisch-Partenkirchen verletzte Wade nicht überreizen. Als Achter im Weltcup ist Hannawald - ebenso wie Adam Malysz, der auch nicht antrat - automatisch für die Konkurrenz gesetzt.

Österreicher wollen Weltrekord

Österreichs Skisprung-Armada könnte am Samstag einen Weltrekord brechen, da insgesamt 15 (!) Springer die Startberechtigung einflogen. Die Japaner haben einst 324 Weltcup-Punkte in einem Springen gewonnen. Das Team von Hannu Lepistö (Fi) will diese Marke am Bergisel nun ins Visier nehmen.

Wie in Garmisch-Partenkirchen gaben in der Qualifikatikon in Innsbruck die jungen Österreicher den Ton an. Stefan Thurnbichler siegte vor Bernhard Metzler und Balthasar Schneider, der ex aequo mit Martin Schmitt (De) Dritter war.

(Hans Leuenberger/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 5°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten