Skiakrobatik: WM 2003 in Deer Valley
publiziert: Dienstag, 28. Jan 2003 / 19:23 Uhr

(Si) Knapp zwölf Monate nach den Olympischen Spielen treffen sich die weltbesten Skiakrobaten im Deer-Valley-Resort unweit der amerikanischen Station Park City zum WM-Rendez-vous. Aus Schweizer Sicht ist vorab Evelyne Leu eine Spitzenklassierung zuzutrauen.

Olympia Janne Lahtela (m) ist einer der grossen Favoriten auf der Buckelpiste.
Olympia Janne Lahtela (m) ist einer der grossen Favoriten auf der Buckelpiste.
Seit 1986 veranstalten die Freestyler Weltmeisterschaften im Zweijahresrhythmus. Nur zweimal, 1989 in Hindelang (Conny Kissling) und vor zwölf Jahren in Lake Placid (Maja Schmid), gelang Schweizer Vertreterinnen in der mittlerweile abgeschafften Kombination der Griff nach Gold.

Im Rahmen der letzten WM in Whistler in Kanada hatte Michèle Rohrbach in der spektakulären Königsdisziplin Springen Silber gewonnen; Corinne Bodmer fuhr auf der Buckelpiste gar zweimal aufs Podest. Die bislang ausgesprochen mässigen Weltcupresultate deuten nicht darauf hin, dass ähnliche Exploits zu erwarten sind. Zu mässig fällt die bisherige Weltcupbilanz aus, als zu mächtig erscheint die Konkurrenz aus klassischen Freestyle-Nationen wie die USA, Kanada, Norwegen und Finnland.

Innerhalb der Schweizer Delegation beherrscht einzig Evelyne Leu einer höheren Kategorie zurechenbare Manöver. Manuela Müller hat in diesem Winter stagniert. Im Lager der Männer kann im optimalen Fall der einstmalige Junioren-WM-Zweite Martin Walti (21) einen Finalplatz anpeilen. Für Renato Ulrich hingegen steht der Lernfaktor im Vordergrund und gehts darum, den verletzten Christian Kaufmann (Armbruch) einigermassen gut zu vertreten.

Leus Klassenachweis an Olympia 2002

Vor Jahresfrist nutzte die Evelyne Leu die Olympia-Qualifikation zu einer Demonstration ihrer Klasse und deklassierte mit der sagenhaften Weltrekordmarke von 203,16 die gesamte Weltelite. Lediglich zwei (vermeidbare) Stürze trennten die 26-jährige Baselbieterin, die als einzige Schweizerin zu 100 Prozent auf den Sport setzt, im Final vom Olympiasieg.

Von solchen Höhenflügen kann die Teamleaderin gegenwärtig nur träumen. Im März, nur einen Monat nach ihrer eindrücklichen Olympia-Show, musste sich sie sich die rechten Kreuzbänder operieren lassen. Erst seit Anfang Januar tastet sich das Aushängeschild der Schweizer Freestyle-Szene schrittchenweise an zurück. "Wenn der Physio das Okay gibt, belaste ich mein Knie voll, aber ich bin schon vorsichtiger geworden", gesteht Leu.

Ihren Paradesprung, den "full-full-full" (drei Salti mit drei Schrauben), wird sie auf der herrlichen White-Owl-Anlage den erwarteten 15 000 Zuschauern nicht zeigen. Die Zeit, diese Kombination mit höchstem Schwierigkeitsgrad einzustudieren, war wegen der langen Verletzungspause viel zu knapp bemessen. "Wenn alles gut geht, kann ich hier aber erstmals den lay-full-full (drei Salti mit zwei Schrauben) im Wettkampf springen und bei sauberer Ausführung weit kommen."

Leu wird im Bedarfsfall (und bei entsprechender körperlicher Verfassung), daran zweifelt auch ihr am Dienstag angereister Trainer Michel Roth keine Sekunde, abermals hoch pokern. Wer den Dreifachsalto wagt und steht, der gewinnt im weniger risikoträchtigen Frauen-Zirkus nicht selten viel.

Auf der Buckelpiste im Abseits

Marginale Spuren haben die Schweizer im bisherigen Verlauf der Saison auf der Buckelpiste hinterlassen. Marco Hofstetter hat als bestes Ergebnis einen 18. Rang in Madonna di Campiglio auszuweisen. Die in der (Finanz-)Not begründete Trainingsgemeinschaft mit den Österreichern trägt zumindest für Hofstetter keine Früchte. Er wird den Goldkampf der besten Finnen, US-Stars, Franzosen und Kanadier als Akkreditierter vom Zielgelände aus beobachten können.

Noch düsterer präsentiert sich die Situation der Schweizer "Bucklerinnen". Corinne Bodmer, die an den Olympischen Spielen allerdings schwer geschlagene Waadtländerin, kämpft mit argen Knieproblemen. Die Beschwerden hielten sie seit November von den Pisten fern und zwangen sie zum WM-Verzicht. Ein definitiver Rückzug der zweifachen Medaillengewinnerin der letzten WM in Whistler zeichnet sich ab.

Das Programm:

Deer Valley, Park City (USA). Freestyle-WM 2003. Programm. Mittwoch, 29. Januar (19 bis 21 Uhr): Buckelpisten-Qualifikation (Frauen/Männer). -- Donnerstag, 30. Januar (19 bis 22 Uhr): Springen-Qualifikation (Frauen/Männer). - Freitag, 31. Januar (18 bis 19.30 Uhr): Buckelpisten-Finals (Frauen/Männer). - Samstag, 1. Februar (18.30 bis 19.30 Uhr/2 bis 4 Uhr): Dual-Buckelpisten-Finals. Springen-Finals (Frauen/Männer).

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 11°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 10°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten