Anzeigenkäufer planen Ausbau ihrer Budgets
Snapchat bei Werbetreibenden immer beliebter
publiziert: Mittwoch, 27. Jan 2016 / 10:23 Uhr
Snapchat - die Plattform überzeugt Marketer.
Snapchat - die Plattform überzeugt Marketer.

New York - Immer mehr Marketer entdecken die Social-Media-App «Snapchat» allmählich als Werbeplattform für potenzielle Kunden, vor allem jüngeren Datums.

4 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Schluss kommt die Marktanalysefirma eMarketer. Danach planen mehr Anzeigenkäufer Snapchat in ihr Werbeportfolio einzugliedern als jede andere Social-Media-Plattform.

Erfolgsglaube durch Social Web

US-Chef-Anzeigeverkäufer wurden befragt, auf welcher Medien-Plattform sie 2016 planen einzusteigen. Dabei kam Snapchat auf Platz eins. 22 Prozent erklärten, 2016 erstmals auf Snapchat werben zu wollen. Abgeschlagen folgen Pinterest und Instagram mit je zwölf Prozent. Dahinter rengieren «Tumblr» (zehn Prozent) und die Dating-App «Tinder» mit sechs Prozent. Mehr als ein Drittel der Befragten hat jedoch nicht vor, die Werbebudgets für eine neue Social-Media-Seite auszugeben.

Die Attraktivität von Snapchat als Werbeträger hat sich deutlich gesteigert. Eine Studie von RBC Capital Market vom September 2015 hatte bereits die zunehmende Beliebtheit von Snapchat in Aussicht gestellt. Dort landete der neueste Dienst unter den grossen Social-Media-Plattformen bereits an dritter Stelle (36 Prozent) - hinter Instagram (72 Prozent) und Pinterest (41 Prozent). In der Studie gin es darum herauszufinden, wohin die Marktverantwortlichen ihr Werbebudget in der Zukunft verteilen wollen.

(bg/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Security-Experten warnen vor «Snapix», «Quick Upload» und «Snapbox» mehr lesen
Drittanbieter versuchen durch Zusatzfunktionen an Daten zu kommen.
Das Angebot für die bezahlten Wiederholungen gibt es zunächst nur in den USA.
Social Media Santa Monica - Dass angesehene Fotos sofort verschwinden, ist eigentlich der ... mehr lesen
Social Media San Francisco - Von selbst verschwindende Bilder haben dem Fotodienst Snapchat mehr als 100 Millionen Nutzer eingebracht. Jetzt plant das Start-up einen Börsengang, der es zu einem milliardenschweren Unternehmen machen könnte. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? ...
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen 
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich ... mehr lesen  
Ohne Social Media geht es nicht
Katy Perry hat 89 Millionen Follower.
Unbekannter Song veröffentlicht  Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen unveröffentlichten Song leakte. mehr lesen  
200'00 Tweets in drei Wochen  Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf ... mehr lesen  
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 19°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 11°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten