Snowboard: Fünf von sechs Podestplätzen an die Schweiz
publiziert: Samstag, 10. Jan 2004 / 17:26 Uhr / aktualisiert: Samstag, 10. Jan 2004 / 18:34 Uhr

Während die Schweizer Alpinen weiterhin ihrer Bestform hinterher fahren, holen die Snowboarder im Weltcup einen Spitzenplatz nach dem anderen. Beim Parallel-Riesenslalom in Alpe d´Huez (Fr) belegten die Schweizer fünf von sechs Podestplätzen.

Gleich einen Dreifach-Triumph hatten die Männer zu begiessen. Urs Eiselin feierte seinen dritten Saisonsieg vor Philipp Schoch und Heinz Inniger. Simon Schoch als Fünfter und Gilles Jaquet als Zehnter rundeten die gute Schweizer Teamleistung ab.

Vor allem für Olympiasieger Philipp Schoch war der erste Weltcup-Podestplatz seit über einem Jahr eine Genugtuung. Der Zürcher hatte sich vor knapp anderthalb Monaten den kleinen Finger der linken Hand gebrochen und musste bis Ende 2003 pausieren. Zudem war er seit Oktober keinen Parallel-Riesenslalom mehr gefahren.

Dritter Saisonsieg für Daniela Meuli

Die Frauen standen ihren männlichen Kollegen in nichts nach. Daniela Meuli feierte ihren dritten Saisonerfolg und baute im Gesamt-Weltcup die Führung auf Landsfrau Ursula Bruhin weiter aus, die in Alpe d´Huez Dritte wurde. Die einzige Nicht-Schweizerin auf dem Podest am Samstag war Doresia Krings (Ö), die im Final Meuli unterlag.

Bereits heute (Sonntag) folgt in Alpe d´Huez ein zweiter Parallel-Riesenslalom. Die Rennen vom Samstag hatte der französische Skiort von Arosa übernommen, weil nicht genügend Schnee für den geplanten Snowboard-Cross vorhanden war. Dafür finden am 16./17. Januar zwei Snowboard-Cross-Wettbewerbe im Graubünden statt.

Männer:

1. Urs Eiselin (Sz). 2. Philipp Schoch (Sz). 3. Heinz Inniger (Sz). 4. Dieter Krassnig (Ö). 5. Simon Schoch (Sz). 6. Mathieu Bozzetto (Fr). Ferner: 10. Gilles Jacquet (Sz). 14. Sigi Grabner (Ö). 18. Roland Haldi (Sz).

WC-Stand: 1. Grabner 5000. 2. Eiselin 4700. 3. Jacquet 3660. 4. Stefan Kaltschütz (Ö) 3444. 5. Jasey Jay Anderson (Ka) 3410. 6. Daniel Biveson (Sd) 2946. Ferner: 9. Inniger 2233,6. 12. Simon Schoch 2099,4. 13. Philipp Schoch 1900.

Frauen:

1. Daniela Meuli (Sz). 2. Doresia Krings (Ö). 3. Ursula Bruhin (Sz). 4. Swetlana Boldikowa (Russ). 5. Julie Pomagalski (Fr). 6. Doris Günther (Ö). Ferner die Schweizerinnen: 24. Rebekka von Känel. 27. Milena Meisser.

WC-Stand: 1. Meuli 6060. 2. Bruhin 5060. 3. Krings 4580. 4. Pomagalski 3050. 5. Günther 2560. 6. Jagna Kolasinska Marczulajtis (Pol) 2510. Ferner: 29. Meisser 659. 30. Von Känel 631,3.

(tr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 14°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten