US-Geheimdienstaffäre
Snowden nutzte Passwörter der Kollegen
publiziert: Freitag, 8. Nov 2013 / 11:14 Uhr
Sicherheitslücken und Verstösse gegen die Vorschriften bei der NSA.
Sicherheitslücken und Verstösse gegen die Vorschriften bei der NSA.

Washington - Der frühere NSA-Mitarbeiter Edward Snowden hat sich offenbar mit Passwörtern seiner Kollegen Zugang zu vertraulichen US-Geheimdienstdaten verschafft. Diese Dokumente gab er dann an die Medien weiter.

6 Meldungen im Zusammenhang
Aus Ermittlerkreisen der US-Regierung erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters, einige Mitarbeiter des US-Geheimdienstes NSA eines Spähpostens auf Hawaii hätten Snowden ihre Login-Daten überlassen. Sie seien befragt und suspendiert worden.

Eine weitere mit der Angelegenheit vertraute Person sagte, Snowden habe insgesamt 20 bis 25 Kollegen zur Herausgabe ihrer Passwörter gebracht mit der Begründung, er benötige diese für seine Tätigkeit als System-Administrator.

Die NSA wollte sich nicht zu den Angaben äussern. Sie zeigen, dass offenbar Sicherheitslücken oder Verstösse gegen die Vorschriften eine bedeutende Rolle in dem grössten Enthüllungsskandal in der 61-jährigen Geschichte der NSA spielten.

Zugriff auf Hawaii

Reuters hatte im vergangenen Monat berichtet, dass die USA aus technischen Gründen die Installation einer speziellen Software auf ihrem Stützpunkt auf Hawaii verschoben hatten, mit der interne Zugriffe auf brisante Daten verhindert werden soll.

Snowden hielt sich im vergangenen Frühjahr für rund einen Monat auf Hawaii auf. In dieser Zeit verschaffte er sich Zugang zu Zehntausenden als geheim eingestuften Dokumenten der NSA.

Snowden hält sich derzeit in Russland auf, wo er vorübergehendes Asyl erhalten hat.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
NSA-Zentrale: System und nicht einfach «Skandal».
Dschungelbuch In der alternativen Medienakademie ... mehr lesen 2
Washington - US-Aussenminister John Kerry hat eingestanden, dass die ... mehr lesen
Kerry hat sich eingestanden, dass die amerikanischen Überwachungsaktivitäten zu weit gegangen sind. (Archivbild)
Die Informationen stammten aus streng geheimen Dokumenten des früheren NSA-Mitarbeiters Edward Snowden.
Washington - Der US-Geheimdienst NSA sammelt nach einem Bericht der «Washington Post» weltweit Hunderte Millionen von Kontaktlisten von persönlichen Email- und Instant ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - Die Behörde habe mit Supercomputern, technischen Tricks, Gerichtsbeschlüssen und einiger Überzeugungsarbeit bei IT-Unternehmen die Mehrheit der bekannten Verschlüsselungssysteme geknackt oder umgangen. mehr lesen  1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur Technikbegeisterte und Internetaktivisten für Kryptowährungen. mehr lesen  
Lage in der Schweiz und International  Bern - Der 30. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der zweiten Jahreshälfte ... mehr lesen
Beim Surfen im Internet werden digitale Spuren hinterlassen, in vielen Fällen nicht zum Vorteil der User.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen  
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 6°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen 4°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern 3°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 4°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 6°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 8°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten