So spielten die Schweizer EM-Quali-Gegner
publiziert: Mittwoch, 21. Aug 2002 / 21:56 Uhr

Neben der Schweiz testeten auch deren Gegner in der kommenden EM-Qualifikation. WM-Teilnehmer Irland bewies dabei seine Stärke beim 3:0 in Finnland. Weniger gut erging es Russland, das zuhause gegen Schweden remisierte.

Irland realisierte die beiden letzten Tore zum klaren 3:0 in Finnland durch Healy und Barrett zwar erst in der Schlussviertelstunde, dennoch setzte das Team von Trainer Mick McCarthy die Serie positiver Resultate souverän fort. An der WM blieb es in vier Partien ungeschlagen und scheiterte erst in den Achtelfinals im Penaltyschiessen an Spanien. Mit dem Erfolg gegen die aufstrebenden Finnen bewies Irland, dass es in der Schweizer EM- Qualifikationsgruppe wohl die «equipe à battre» sein wird. Den ersten Treffer in Helsinki schoss Robbie Keane schon nach 12 Minuten.

Russland 1:1 gegen Schweden

Russland ist das erste Länderspiel nach dem Vorrunden-Aus an der WM nur teilweise geglückt. Beim 1:1 gegen Schweden schaffte Zlatan Ibrahimovic in der letzten Minute für die Skandinavier noch den Ausgleich. Zuvor hatte der eingewechselte Alexander Kerschakow die Russen mit einem Kopfball in Führung gebracht. Der Stürmer von Zenit St. Petersburg, der im russischen Championat Topskorer ist, traf mit einem Kopfball (56.). Neben Kerschakow setzte der neue Nationalcoach Waleri Gassajew auf mehrere weitere junge Akteure. Nicht mehr im Kader Russlands sind nach den enttäuschenden Auftritten in Japan derweil die «Oldies» Alexander Mostowoj, Waleri Karpin, Dmitri Alenitschew und Viktor Onopko.

Georgien gegen Türkei chancenlos

Chancenlos blieb Georgien beim 0:3 gegen den WM-Dritten Türkei. Der ehemalige FCZ- und Luzern-Spieler Gocha Jamarauli spielte für die Equipe vom Kaukasus durch, während der vor wenigen Tagen von Luzern verpflichtete Michail Kawelaschwili nicht im Aufgebot stand. Die Treffer für die Türken, die mit dem erfolgreichen Stamm der WM- Endrunde agierten, erzielten Arif Erdem mittels Freitstoss (8.) sowie die nach der Pause eingetretenen Cihan (50.) und Nihat (71.).

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Basels Partnerklub Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht.
Basels Partnerklub Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht.
FCB-Partnerklub  Der indische Verein Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht. Möglicherweise wurde der Meistertitel gekauft. mehr lesen 
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der Schweizer Nationalspieler schliesst sich bis Saisonende auf ... mehr lesen  
Der Schweizer Nationalspieler Steven Zuber wechselt bis Saisonende zum VfB Stuttgart.
Abgang nach 14 Jahren  Mittelfeldspieler Leonardo Bertone verlässt seinen Stammklub Young Boys und setzt seine Karriere in der MLS fort. mehr lesen  
Mit Union Berlin  Der FC Basel und der deutsche Zweitligist Union Berlin mit Trainer Urs Fischer haben ein Testspiel vereinbart. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Basel 11°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Bern 8°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Luzern 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Genf 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 14°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten