Interclub
So viele Topspieler wie nie gemeldet
publiziert: Dienstag, 31. Jul 2012 / 09:54 Uhr
Lukas Rosol (Bild) war in Wimbledon der Nadal-Schocker.
Lukas Rosol (Bild) war in Wimbledon der Nadal-Schocker.

Die 101. Interclub-Saison findet in den kommenden zwölf Tagen mit den NLA-Meisterschaften ihren Abschluss. Nie zuvor haben so viele Top-Spieler(innen) in den Kaderlisten figuriert.

1 Meldung im Zusammenhang
Titelverteidiger Cologny startet erneut mit hohen Ambitionen. Auf der Spielerliste figurieren acht Top-200-Cracks, inklusive Lukas Rosol, der unlängst in Wimbledon Rafael Nadal geschockt hat, und Paul-Henri Mathieu, in Gstaad Halbfinalist. Sogar neun Top-200-Spieler sind in der Kaderliste von Genève Eaux Vives aufgeführt, das seit 20 Jahren keinen Titel mehr gewonnen hat.

Die Genfer haben unter anderen Gilles Muller (Lux), Michael Llodra (Fr) und den neuen französischen Davis-Cup-Captain Arnaud Clément in ihren Reihen. Rekordmeister Grasshoppers und das in den letzten Jahren enorm erfolgreiche Ried Wollerau setzen mehrheitlich auf Schweizer Spieler. Für Lido Luzern und Solothurn geht es in erster Linie um den Klassenerhalt.

Bei den Frauen jagen die Grasshoppers den 63. Titel. Sie haben gleich vier der sieben nationalen Top-Ten-Spielerinnen im Team, die heuer den Interclub bestreiten (Stefanie Vögele, Amra Sadikovic, Liechtensteins Olympia-Fahnenträgerin Stephanie Vogt und Xenia Knoll). Die Aufsteigerinnen von Nyon haben Timea Bacsinszky in ihrer Equipe, bei Ried Wollerau spielen mit Belinda Bencic (15) und Alessia Welti (14) die Liga-Küken.

Das Programm:
1. Runde. 31. Juli. Männer: Lido Luzern - Ried Wollerau, Grasshoppers - Cologny, Genève Eaux Vives - Solothurn.
Frauen: Nyon - Locarno, Caslano - Grasshoppers, Mail Neuenburg - Ried Wollerau.

Weitere Vorrundenspiele: 2./4./5./7. August.
Finalrunde am 11./12. August auf der Anlage des TC Genève Eaux-Vives.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
In den kommenden zwei Wochen findet die 102. Interclub-Saison ihre Krönung. In der NLA-Meisterschaft sind viele nationale und ... mehr lesen
Er wird an der Interclub-Meisterschaft fehlen.
Thomaz Bellucci spielt gutes Tennis in der Schweiz.
Thomaz Bellucci spielt gutes Tennis in der Schweiz.
Swiss Open Gstaad  Vier Gesetzte und zwei ehemalige Turniersieger stehen am Dienstag am Swiss Open Gstaad im Einsatz. Thomaz Bellucci, der Turniersieger von 2009 und 2012, scheint wieder gut in Form. 
In der ersten Runde raus  Der Schweizer Tennisprofi Marco Chiudinelli scheitert schon in der ersten Runde der Swiss Open in Gstaad und unterliegt dem Argentinier ...  
Marco Chiudinelli.
Swiss Open Gstaad  1915 organisierte das Palace das erste Gstaader Tennisturnier. Das Turnier überstand Weltkriege, Wetterkapriolen, Umstrukturierungen der Tour, herbe Defizite und feiert sein 100-jähriges Bestehen.  
Wawrinka erklärt Forfait Genau gleich wie im Vorjahr startet Stan Wawrinka nicht am Gstaader Swiss Open. Zwei Tage vor Beginn des Jubiläumsturniers (100 ...
Stanislas Wawrinka muss erneut absagen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1401
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 105
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1401
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 105
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 105
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3184
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1401
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 12°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 18°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 15°C 20°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 16°C 23°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 18°C 23°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 17°C 25°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 20°C 29°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten