So viele Topspieler wie nie gemeldet
publiziert: Dienstag, 31. Jul 2012 / 09:54 Uhr
Lukas Rosol (Bild) war in Wimbledon der Nadal-Schocker.
Lukas Rosol (Bild) war in Wimbledon der Nadal-Schocker.

Die 101. Interclub-Saison findet in den kommenden zwölf Tagen mit den NLA-Meisterschaften ihren Abschluss. Nie zuvor haben so viele Top-Spieler(innen) in den Kaderlisten figuriert.

1 Meldung im Zusammenhang
Titelverteidiger Cologny startet erneut mit hohen Ambitionen. Auf der Spielerliste figurieren acht Top-200-Cracks, inklusive Lukas Rosol, der unlängst in Wimbledon Rafael Nadal geschockt hat, und Paul-Henri Mathieu, in Gstaad Halbfinalist. Sogar neun Top-200-Spieler sind in der Kaderliste von Genève Eaux Vives aufgeführt, das seit 20 Jahren keinen Titel mehr gewonnen hat.

Die Genfer haben unter anderen Gilles Muller (Lux), Michael Llodra (Fr) und den neuen französischen Davis-Cup-Captain Arnaud Clément in ihren Reihen. Rekordmeister Grasshoppers und das in den letzten Jahren enorm erfolgreiche Ried Wollerau setzen mehrheitlich auf Schweizer Spieler. Für Lido Luzern und Solothurn geht es in erster Linie um den Klassenerhalt.

Bei den Frauen jagen die Grasshoppers den 63. Titel. Sie haben gleich vier der sieben nationalen Top-Ten-Spielerinnen im Team, die heuer den Interclub bestreiten (Stefanie Vögele, Amra Sadikovic, Liechtensteins Olympia-Fahnenträgerin Stephanie Vogt und Xenia Knoll). Die Aufsteigerinnen von Nyon haben Timea Bacsinszky in ihrer Equipe, bei Ried Wollerau spielen mit Belinda Bencic (15) und Alessia Welti (14) die Liga-Küken.

Das Programm:
1. Runde. 31. Juli. Männer: Lido Luzern - Ried Wollerau, Grasshoppers - Cologny, Genève Eaux Vives - Solothurn.
Frauen: Nyon - Locarno, Caslano - Grasshoppers, Mail Neuenburg - Ried Wollerau.

Weitere Vorrundenspiele: 2./4./5./7. August.
Finalrunde am 11./12. August auf der Anlage des TC Genève Eaux-Vives.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
In den kommenden zwei Wochen findet die 102. Interclub-Saison ihre Krönung. In der NLA-Meisterschaft sind viele nationale und ... mehr lesen
Er wird an der Interclub-Meisterschaft fehlen.
Yann Marti. (Archivbild)
Yann Marti. (Archivbild)
ATP-Turnier Gstaad  Bei der siebenten Teilnahme am Crédit Agricole Suisse Open erreicht der 26-jährige Walliser Yann Marti in Gstaad erstmals die zweite Runde. 
Erfolgreiches Comeback beim ATP Gstaad  Der Serbe Viktor Troicki kehrte nach zwölfmonatiger Dopingsperre mit einem Sieg auf die ATP-Tour zurück. In Gstaad eliminiert er den als Nummer 8 ...  
Gelungene Rückkehr auf die ATP-Tour.
WTA-Turnier Baku  Stefanie Vögele erreicht im WTA-Turnier in Aserbaidschans Hauptstadt Baku ungefährdet die 2. Runde. Die Aargauerin schlägt die Rumänin Alexandra Cadantu 6:1, 6:4.  
Bernard Tomic gehört wieder zu den besten 100 Spielern der Welt. (Archivbild)
ATP Bogota  Erstmals seit einer Hüftoperation im Januar gewinnt das einstige australische Wunderkind ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 904
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 904
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 904
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 336
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 14°C 14°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 15°C 17°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten