So will Peking den Smog reduzieren
publiziert: Montag, 14. Jul 2008 / 13:08 Uhr

Peking - Unzählige Unternehmen in der chinesischen Hauptstadt Peking müssen ab der kommenden Woche ihre Arbeitszeiten verkürzen. Damit soll vor Beginn der Olympischen Spielen Verkehr und damit die Umweltverschmutzung reduziert werden.

Neben kurzfristigen Verkehrs- und Arbeitsvorschriften will Peking diese Woche drei neue U-Bahn-Linien in Betrieb nehmen.
Neben kurzfristigen Verkehrs- und Arbeitsvorschriften will Peking diese Woche drei neue U-Bahn-Linien in Betrieb nehmen.
7 Meldungen im Zusammenhang
Staatliche Unternehmen sollten nur noch zwischen 9.00 Uhr und 17.00 Uhr arbeiten und damit zwei Stunden weniger als üblich, teilte die Verwaltung von Peking mit. Falls möglich sollen die Unternehmen ihren Mitarbeitern zudem erlauben, von zu Hause aus zu arbeiten.

Auch der jeweilige Schichtbeginn solle variabler gestaltet werden, damit nicht alle zur gleichen Zeit zur Arbeit oder nach Hause fahren müssten. Wer kann, solle zudem während der Olympischen Sommerspiele Ferien nehmen.

Änderungen gelten nur für zwei Monate

Die von der Stadtverwaltung angeordneten Änderungen bei den Arbeitszeiten sollen ab kommender Woche für zwei Monate in Kraft treten. Damit versucht die Regierung die Luftverschmutzung in der 17 Millionen-Einwohner-Stadt einzudämmen und Herr über das Verkehrschaos auf den Strassen zu werden.

Darüber hinaus dürfen ab kommendem Sonntag immer nur die Hälfte der Autos in der Stadt fahren - einen Tag Fahrzeuge mit geraden Ziffern auf dem Nummernschild und den nächsten Tag die mit den ungeraden. Diese Massnahme war bereits im vergangenen Jahr erfolgreich getestet worden.

Damit die Pekinger sich dennoch in der Stadt fortbewegen können, will die Stadt diese Woche drei neue U-Bahn-Linien in Betrieb nehmen.

(dl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 und 1910. Internationale ... mehr lesen  
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 9°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten