Richtlinien etablieren
Social Media gefährdet guten Ruf von Unternehmen
publiziert: Freitag, 10. Jan 2014 / 09:42 Uhr
Arbeitgeber fürchten sich vor unpassenden Postings ihrer Angestellten.(Symbolbild)
Arbeitgeber fürchten sich vor unpassenden Postings ihrer Angestellten.(Symbolbild)

Dublin/Belfast - Unternehmen in Irland und Nordirland fürchten, dass ihre Angestellten Social Media während der Arbeitszeit falsch gebrauchen. Einer von zehn irischen Unternehmern und ein Viertel der nordirischen Arbeitgeber haben diese Befürchtung, so eine Studie von Close Brothers Commercial Finance.

4 Meldungen im Zusammenhang

Der Studie nach erlaubt die Hälfte der Chefs der befragten Betriebe ihren Angestellten, Social Media während der Arbeit zu nutzen, auch für private Zwecke. «Social Media kann ein zweifelhafter Segen sein, gut angewendet kann es einem Unternehmen enorm nutzen, aber wenn es unpassend genutzt wird, können die Konsequenzen massiv sein», warnt Harry Parkinson, Chef von Close Brothers Commercial Finance.

Social-Media-Richtlinien wichtig

Zumindest die Generation der Baby Boomer fühlt sich am Arbeitsplatz von Social Media abgelenkt. Parkinson sorgt sich in diesem Zusammenhang jedoch verstärkt um den guten Ruf von Unternehmen. Schliesslich könnten private Aktivitäten der Mitarbeiter negativ auf die Firma zurückfallen.

«Darum ist es wichtig, dass Firmen gut überlegte Social-Media-Richtlinien etablieren; gerade während der Festtage sind die Angestellten verlockt, Kommentare oder Fotos von weihnachtlichen Partys zu posten, die nicht mit der Unternehmensrichtlinie zusammenpassen», verdeutlicht Parkinson abschliessend die Problematik.

(ig/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Junge Angestellte wissen nicht mit Technik am Arbeitsplatz umzugehen.(Symbolbild)
Social Media Sydney/Neuhaus - Statt der zwischen den frühen 1980er-Jahren und 2000 geborenen ... mehr lesen
Social Media Redmond - Soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook gehören für immer mehr ... mehr lesen
Soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook gehören für immer mehr Menschen zum Alltag. (Archivbild)
Je mehr soziale Netzwerke Arbeitnehmer verwenden, umso produktiver sind sie.
Social Media Washington/Neuhaus - Je mehr soziale Netzwerke Arbeitnehmer ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? ...
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen 
Katy Perry hat 89 Millionen Follower.
Unbekannter Song veröffentlicht  Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen unveröffentlichten Song leakte. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 15°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 19°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 21°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten