Digitale Netzwerke helfen beim Sichern auch grosser Aufträge
Social Media zahlt sich für Finanzprofis aus
publiziert: Mittwoch, 23. Sep 2015 / 09:53 Uhr
LinkedIn ist äusserst nützlich für Firmen.
LinkedIn ist äusserst nützlich für Firmen.

Immer mehr Profis im Finanzbereich nutzen soziale Medien - und das zahlt sich immer öfter aus, so eine aktuelle Studie des Vermögensverwalters American Century Investments.

1 Meldung im Zusammenhang
Schon 43 Prozent der dafür befragten Finanzberater orten einen Return on Investment bei ihrer Social-Media-Nutzung. Gut ein Sechstel ist der Ansicht, dass LinkedIn, Facebook und Co ihnen dabei geholfen haben, Geschäftsvolumen von einer Mio. Dollar oder mehr an Land zu ziehen.

Unverzichtbare Communitys

Fast alle an der Umfrage teilnehmenden Finanzprofis haben mittlerweile Social-Media-Erfahrung, immerhin sechs von zehn erachten diese als mittel bis umfassend. Drei Viertel nutzen Facebook, das damit in der Branche nur noch knapp vor LinkedIn (70 Prozent) liegt. Gerade das Business-Netzwerk wird für Branchenprofis offenbar zunehmend unverzichtbar. «Wir haben festgestellt, dass LinkedIn 74 Prozent der Finanzprofis geholfen hat, ihre Expertise weiterzuentwickeln oder ihr Geschäft auszubauen», sagt Brent Bowen, Leiter Konzernkommunikation bei American Century.

Knapp mehr als die Hälfte der Finanzberater ist der Ansicht, dass eine berufliche Social-Media-Vernetzung die Chance auf eine tatsächliche geschäftliche Zusammenarbeit steigert. Etwas mehr als ein Viertel gibt an, dass soziale Medien hilfreich bei der Gewinnung eines Neukunden oder beim Erhalt eines nennenswerten Auftragsvolumens von Bestandskunden waren. Immerhin 17 Prozent geben an, dass Social Media Anteil an Geschäften von mindestens einer Mio. Dollar hatten. 54 Prozent der Finanzprofis sind überzeugt, dass Plattformen wie speziell LinkedIn grosses Zukunftspotenzial für Unternehmen wie ihres haben.

Effektiv voneinander lernen

Ein Viertel der Befragten sieht LinkedIn-Gruppen als das für Branchenprofis wertvollste Social-Media-Angebot, 18 Prozent nennen Berater-Communitys. «Das zeigt uns, dass Finanzprofis Gelegenheiten zum Kennenlernen und voneinander Lernen ein Mehrwert-Angebot ist, das Vermögensverwalter bieten können», meint Bowen. Obwohl gerade LinkedIn gut ankommt und als hilfreich gesehen wird, profitiert das Business-Netzwerk selbst davon nur bedingt. Denn lediglich etwas mehr als ein Fünftel der Finanzprofis leisten sich auch kostenpflichtige Dienste. Immerhin sechs Prozent nutzen aber ein Firmenabo für das Premium-Paket.

(pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Von einem Datendiebstahl beim Karriere-Netzwerk LinkedIn sind wohl mehr Nutzer betroffen als gedacht. LinkedIn ... mehr lesen
Millionen von Nutzern mussten das Passwort wechseln.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr ...
Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer Financial Protection Bureau ist diese Woche in Kraft getreten. Betroffen sind Millionen US-Bürger, einer Umfrage zufolge sollen im Jahre 2017 über 70 Mio. US-Amerikaner von Inkassobüros kontaktiert worden sein. mehr lesen 
Die Kosmetikmarke Lush hat nach eigenen Angaben «endgültig genug» von Facebook, Instagram, TikTok und Snapchat. mehr lesen  
Die Produkte von Lush sind eigentlich wie für den Feed einer durchschnittlichen Instagram-Userin gemacht.
Die Jugend verändert sich stetig und es gibt immer wieder neue Trends, welche bei den Jugendlichen beliebt sind. In den letzten Jahren wurden diese Trends vermehrt von der Masse aufgenommen, da soziale Medien darauf aufmerksam machen und fast jeder soziale Medien nutzt. mehr lesen  
Die sozialen Netzwerke haben in den Leben vieler Menschen einen wichtigen Stellenwert gefunden. Selbst regelrechte Karrieren konnten aus diesen digitalen Neuerungen entstehen, sodass es auch nicht verwunderlich ist, welch Wichtigkeit Videos und Fotos heutzutage haben. mehr lesen  
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. Warum? Weil's geht.
eGadgets Smart Home: Bequeme Steuerung der ganzen Wohnung Smart Home Technologien bieten Ihnen eine ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wolkig, wenig Schnee
Luzern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Genf 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten