Drohende Schnappschüsse mindern Party-Freude unter Erwachsenen
Social Web: Angst vor Fotos senkt Alkoholkonsum
publiziert: Dienstag, 12. Jan 2016 / 16:45 Uhr
30 Prozent der Befragten haben sich schon einmal für ein im betrunkenen Zustand entstandenes Foto in sozialen Netzwerken geschämt.
30 Prozent der Befragten haben sich schon einmal für ein im betrunkenen Zustand entstandenes Foto in sozialen Netzwerken geschämt.

Amsterdam - Die schnelle Verbreitung von Fotos in sozialen Netzwerken ist unter jungen Erwachsenen so sehr gefürchtet, dass 75 Prozent beim Ausgehen sogar bewusst weniger trinken, um peinlichen Schnappschüssen zu entgehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine von Heineken initiierte Erhebung.

1 Meldung im Zusammenhang
Die niederländische Brauerei kommt in der Analyse des Alkoholkonsums bei Personen, die zwischen 1980 und 1999 geboren wurden, zu überraschenden Ergebnissen. Grundlage der Datenerhebung ist die neue Kampagne «Enjoy Heineken Responsibly Campaign».

Zum Thema Trinkverhalten gab jeder Dritte an, sich schon einmal für ein im betrunkenen Zustand entstandenes Foto in sozialen Netzwerken geschämt zu haben. Drei Viertel gaben deshalb an, aus Angst vor peinlichen Fotos im Netz ihren Alkoholgenuss zu reduzieren. Die Befragten fürchten nämlich die schnelle Verbreitung dieser Bilder gerade auf populären Plattformen wie Facebook, Twitter oder Instagram.

Qualität und Genuss

Vernunft scheint unter den Millenials einen hohen Stellenwert zu besitzen, denn für 97 Prozent ist zu starker Alkoholgenuss hinderlich beim Finden der grossen Liebe. Zudem sind Geschmack (41 Prozent) und Qualität (32 Prozent) für junge Erwachsene von hoher Wichtigkeit. Insgesamt bekräftigte mehr als die Hälfte aller Befragten (59 Prozent), bewusst den Kontrollverlust durch Alkohol beim Ausgehen verhindern zu wollen.

 

 

(fest/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Victoria - Viele Menschen gehen ... mehr lesen
Viele der Studien, die mässigen Alkoholkonsum für gesundheitsfördernd auswiesen, waren fehlerhaft.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? ...
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen 
Katy Perry hat 89 Millionen Follower.
Unbekannter Song veröffentlicht  Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel 7°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
St. Gallen 7°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern 4°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Luzern 7°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Genf 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Lugano 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten