Die «weissen» Oscars
Sofía Vergara: Ich würde es nicht wagen, mich zu beschweren
publiziert: Donnerstag, 4. Feb 2016 / 14:51 Uhr
Sofía Vergara ist glücklich, es in Hollywood so weit gebracht zu haben. Deswegen klagt sie niemanden an.
Sofía Vergara ist glücklich, es in Hollywood so weit gebracht zu haben. Deswegen klagt sie niemanden an.

Leinwandschönheit Sofía Vergara (43) will sich nicht an der Diskussion um die fehlende Vielfalt in Hollywood beteiligen.

5 Meldungen im Zusammenhang

Derzeit steht die amerikanische Filmbranche unter herber Kritik: Zum zweiten Jahr infolge finden sich auf der Nominierten-Liste der Oscars nur weisse Schauspieler. Das hat eine Diskussion darum ausgelöst, wie es um die Vielfalt in Hollywood bestellt sei: Warum werden nur so wenig nicht weisse Schauspieler - ganz egal, ob nun schwarze, mexikanische, kolumbianische etc. - anerkannt?

Sofía Vergara ('Miss Bodyguard'), die Ende der 90er von Kolumbien nach Hollywood kam, kann die Aufregung zwar nachvollziehen, will sich aber dennoch nicht an dem Streit beteiligen. Im Interview mit 'The Edit' erklärte sie sich:

«Ich bin niemand, der sich beschwert ... Ich meine, jetzt mal im Ernst: Ich bin mit diesem dummen Akzent zur Primetime im TV zu sehen, ich kann niemanden anklagen. Das wäre ziemlich undankbar, denn glaubt mir eins: Ich wurde immer behandelt wie eine Königin. Natürlich lassen sich die Möglichkeiten [die sich mir boten] vielleicht nicht mit denen einer Amerikanerin oder hellhäutigen Schauspielerin vergleichen, aber die Dinge ändern sich doch gerade.»

Sexsymbol zu sein ist keine Beleidigung

Eine ähnlich Ansicht hat die schöne Kolumbianerin, wenn es darum geht, als Sexobjekt abgestempelt zu werden. «Ich habe Frauen noch nie verstanden, die es als Beleidigung empfinden, als Objekt gesehen zu werden», schüttelte die Künstlerin mit dem Kopf. «Ich mache daraus eher einen Witz. Ich bin selbstsicher genug, um das nicht zu ernst zu nehmen - ich lache auch gern über mich selbst.»

Mit diesem Konzept steht Sofía Vergara eideutig auf der Gewinnerseite: Ihre Entspanntheit hat ihr zu einer grandiosen Karriere verholfen.

(Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schauspielerin Sofía Vergara (43) wurde der Schlüssel zur tropischen Stadt Cartagena überreicht. mehr lesen
Der Bürgermeister von Cartagena überreicht Sofía Vergara den Schlüssel.
Washington - US-Präsident Barack Obama hat sich in die Debatte über die Nominierung von ausschliesslich weissen ... mehr lesen
Barack Obama fragt sich ob jeder eine faire Chance bekomme.
Das Ehepaar Smith wird dieses Jahr nicht an der Oscar-Verleihung teilnehmen.
Will Smith (47) war ziemlich überrascht, als er mitbekam, was für eine Lawine seine Frau mit ihrem Oscar-Boykott ausgelöst hat. mehr lesen
Lupita Nyong'o (32) findet es, wie so viele ihrer Kollegen, traurig, dass die Academy Awards in diesem Jahr ausschliesslich an ... mehr lesen
Lupita Nyong'o versteht, dass einige ihrer Kollegen auf Barrikade gehen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten