Soldatenessen für 60,8 Millionen im 2011
Soldaten leisteten 2011 weniger Diensttage
publiziert: Montag, 27. Feb 2012 / 18:44 Uhr / aktualisiert: Montag, 27. Feb 2012 / 19:05 Uhr
Im Durchschnitt kostet ein Diensttag 33,55 Franken.
Im Durchschnitt kostet ein Diensttag 33,55 Franken.

Bern - Schweizer Soldatinnen und Soldaten haben 2011 weniger Diensttage geleistet als im Vorjahr: 6,2 Millionen. Am meisten Geld gab der Bund aus, um ihren Hunger zu stillen: 60,8 Millionen Franken.

Companion for Life
2 Meldungen im Zusammenhang
Gegenüber 2010 haben die Angehörigen der Schweizer Armee im vergangenen Jahr 2,4 Prozent weniger Diensttage geleistet, wie das Verteidigungsdepartement VBS am Montag mitteilte.

Gar um 20 Prozent abgenommen haben die Diensttage im Rahmen von Einsätzen. 2011 leisteten die Wehrpflichtigen noch gut 255'000 Diensttage für Einsätze. Als Grund für den Rückgang nennt das VBS den Umstand, dass neben dem WEF und ständigen Sicherungseinsätzen keine weiteren grösseren Sicherungseinsätze zu leisten waren.

Täglich standen 2011 - im Durchschnitt auf das ganze Jahr gerechnet - 700 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz. Im Vorjahr waren es 866. 435 dienten im Inland, 265 im Ausland.

Der Sold der Armeeangehörigen kostete den Bund 55 Millionen Franken. Am teuersten ist jedoch die Verpflegung: Die 12,7 Millionen Mahlzeiten schlugen mit 60,8 Millionen Franken zu Buche. Im Durchschnitt kostete ein Diensttag 33,55 Franken.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Bis zu 5000 Armeeangehörige sollen auch 2013, 2014 und 2015 das Jahrestreffen des World Economic Forum (WEF) in ... mehr lesen
Seit dem Jahr 2009 sei die Anzahl der Soldaten von 4700 auf rund 3300 reduziert worden. (Symbolbild)
Streng genommen verbietet die Verordnung Waffenexporte in alle kriegsführenden Länder.
Streng genommen verbietet die Verordnung Waffenexporte in alle ...
Verordnungwiedrig?  Bern - Der Bundesrat hat diese Woche dem Druck der Wirtschaft nachgegeben und Waffenexporte in die Golfregion erlaubt. Die Bewilligungen stehen nach Ansicht von Juristen im Widerspruch zum Wortlaut der Kriegsmaterialverordnung. 
Menschenrechtler fordern Ende der Waffenverkäufe New York - Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat die USA, Grossbritannien und ...
Saudi-Arabien greift seit einem Jahr schiitische Huthi-Rebellen im Jemen an. (Archivbild)
Einsatz würde der Bundesrat anordnen  Bern - Im Fall einer Asylnotlage soll die Armee die zivilen Behörden unterstützen können. Der Bundesrat hat ...   1
Ein Armeeeinsatz wäre nötig, wenn innert weniger Tage 30'000 Asylsuchende in die Schweiz kämen. (Symbolbild)
Andreas Glarner will die Schweiz abriegeln.
Stacheldraht gegen Asylsuchende gefordert Bern - Er rechnet mit einer «Flüchtlingsinvasion», will deshalb die grüne Grenze der Schweiz mit einem «Stacheldrahtzaun ... 1
Titel Forum Teaser
Companion for Life
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 7°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten