Sommer ist grau und nachts zu warm
publiziert: Samstag, 21. Jul 2012 / 11:31 Uhr
Dunkle Wolken.
Dunkle Wolken.

Zürich - Unbemerkter Schweizer Sommer: Oft grau, aber doch wärmer als der langjährige Durchschnitt ist er bisher gewesen. Laut SF Meteo liegt das in erster Linie an den Nächten: Sie waren im Juli bisher 1,5 bis 2 Grad zu warm, wie SF Meteo am Samstag schrieb.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die Nachmittagstemperaturen dagegen waren unterdurchschnittlich. In Basel lagen sie 1,5 unter dem langjährigen Mittel, in Hallau SH um 1,8 Grad. Klimaforscher seien von diesem Szenario ausgegangen, schrieb SF Meteo. Denn wegen der allgemein höheren Temperaturen seien sie von mehr Wolken und damit wärmeren Nächten ausgegangen.

Die allgemeine Erwärmung findet trotz des weitgehend unbemerkten Sommers statt: Rund um das Mittelmeer ist es heiss, und auch im Osten herrschte grosse Hitze vor. Im Nachbarland Österreich etwa gab es im ersten Halbjahr 2012 so viele Hitzetage wie noch nie. In Wien wurde mit 37,7 Grad ein Juni-Temperatur-Rekord gemessen.

Heisse und trockene Sommer soll es gemäss Klimaforschern vor allem südlich der Alpen geben. Im Tessin seien die Sommer aber seit 2007 immer zu feucht gewesen, hielt SF Meteo fest. Es scheine, als erhalte das Tessin wegen des Alpenstaus immer noch genügend Regen, während in Italien die Trockenperioden zunähmen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Juli 2012 hat dem Sommer nur wenig Ehre erwiesen. Lediglich die letzte Woche des Monats war sonnig und heiss. Diese Hitzewoche führte dazu, dass der Juli in der ... mehr lesen
Dank der letzten Juli-Woche wurde der Juli ein Grad heisser als letztes Jahr. (Symbolbild)
Das Wetter machte den Badis einen Strich durch die Rechnung.
Bern - Das oft schlechte Wetter im bisherigen Sommer 2012 bekommen auch die Schweizer Freibäder zu spüren. Die Zahl der ... mehr lesen
Bern - Die Sommerwärme ist endlich da: Im Wallis, in der Nordwest- und Westschweiz stiegen am Mittwoch die ... mehr lesen
temperaturen über 30 Grad. (Symbolbild)
Ulrike Lohmann ist Professorin für Atmosphärenphysik an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Lässt sich die Klimaänderung der letzten Jahrzehnte mit dem Einfluss der Strahlung aus dem Weltall auf die Wolkenbildung ... mehr lesen
Bern - Das Juliwetter ist dieses Jahr äusserst wechselhaft. Gerade im Vergleich zu den heissen Sommern der vergangenen Jahre ... mehr lesen
Der Juli 2012 kann bisher mit den vergangenen heissen Sommern nicht mithalten.
Für die diesjährige Ernte rechnet der Schweizer Obstverband mit 106'000 Tonnen Mostäpfeln und 13'500 Tonnen Mostbirnen.
Für die diesjährige Ernte rechnet der Schweizer Obstverband mit 106'000 ...
Obstbau  Bern - Der viele Regen dieses Sommers dürfte den Mostobstproduzenten eine grosse Ernte bescheren. Das hat allerdings auch seine Schattenseiten: Es gibt wohl erneut zu viel Birnensaftkonzentrat - nachdem der Bund die Überschussverwertung mit einer einmaligen Finanzspritze unterstützt hatte. 
2014 wird wohl ein Superjahr für die Obsternte Bern - Das Jahr 2014 wird wohl ein Früchte-Superjahr. Nach den Rekordernten ...
Bund reagiert: Ab sofort wird Reis gepflanzt Landwirtschaftsministerin Doris Leuthard hat heute vor den Bundeshausmedien ...
US Open Rücklage gegen Granollers  Roger Federer und Marcel Granollers können nur 19 Minuten spielen - dann zucken Blitze über den New Yorker Nachmittagshimmel. Beim Stand von 2:5 muss die Partie unterbrochen werden.  
Federer überlegen zum Sieg Roger Federer gewinnt seine Drittrundenpartie am US Open gegen Marcel Granollers (ATP 42) in 1:58 Stunde 4:6, 6:1, 6:1, 6:1.
Roger Federer konnte sich nach der Zwangspause deutlich steigern.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2604
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
  • jorian aus Dulliken 1499
    Täter ein Serbe? http://www.albanien.ch/nla/Art125.html Vielleicht ein Albaner mit ... So, 24.08.14 12:55
  • jorian aus Dulliken 1499
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • Midas aus Dubai 3471
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • kubra aus Port Arthur 3112
    Keine Verallgemeinerungen bitte Cassey. "Rechte Politik hat sich immer als fatal ... Sa, 16.08.14 14:38
  • Heidi aus Oberburg 1010
    Ist nicht ganz so, wie es im Blick steht und überall rumerzählt wird. Ein Pool im Garten ... Sa, 16.08.14 14:30
  • Midas aus Dubai 3471
    Der war gut! Unsere Presse in die rechte Ecke gerückt? ... Sa, 16.08.14 14:08
Die Panamericana durchquert Lateinamerika. (Symbolbild)
Unglücksfälle Busunglück: Drei Schweizer sterben in Bolivien La Paz - Bei einem Busunglück im Westen ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten