Sommerliche Hitze lockt Tausende ins Freie
publiziert: Sonntag, 17. Jun 2012 / 19:15 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 07:53 Uhr
Das wunderschöne Juniwochenende entschädigte für den feuchten Beginn des Monats.
Das wunderschöne Juniwochenende entschädigte für den feuchten Beginn des Monats.

Bern - Nach verregnetem Juni-Beginn hat am Wochenende endlich der Sommer Einzug gehalten: Die Temperaturen stiegen auf deutlich über 30 Grad, und die Sonne schien bei fast wolkenlosem Himmel. Das lockte tausende Menschen ins Freie und in die Bäder.

3 Meldungen im Zusammenhang
In Siders wurde am Samstag mit 33,7 Grad die höchste Temperatur des Wochenendes gemessen, wie der Wetterdienst Meteomedia mitteilte. Das ist ein Jahreshöchstwert: Vor mehr als fünf Wochen - am 11. Mai - war die Temperatur in Delsberg auf knapp 32 Grad gestiegen.

In den Alpentälern stiegen die Temperaturen am höchsten: Auch in Sitten und Maienfeld GR war es über 33 Grad warm. Im Reusstal und Rheintal sorgte der Föhn für trockene Luft und trug damit zur Hitze bei. Im Mittelland lagen die Temperaturen dagegen etwas tiefer bei knapp unter 30 Grad.

Am Sonntag kletterten die Temperaturen nicht mehr so hoch, weil eine schwache Kaltfront in der Nacht für leichte Abkühlung sorgte, wie die Wetterdienste SF Meteo, Meteonews und MeteoSchweiz mitteilen. Über 30 Grad wurde es wiederum im Wallis.

Ab ins Freibad

Das wunderschöne Juniwochenende entschädigte für den feuchten Beginn des Monats. An vielen Orten regnete es in der ersten Junihälfte praktisch täglich - mal mehr, mal weniger. Das Sommerwetter liess nun etwa die Verantwortlichen in den Freibädern frohlocken, die bisher einen schlechten Saisonstart erlebten.

Angefragte Bäder sprechen vom bisher grössten Andrang in der laufenden Saison. Das Bad sei zwar nicht voll besetzt gewesen, doch es seien mehrere tausend Menschen gekommen, hiess es beim Berner Freibad Marzili unterhalb des Bundeshauses. Das kühle Nass der Aare war für viele mit knapp 17 Grad aber dann doch zu kühl.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Am morgigen Mittwoch ist Siebenschläfertag und die alte Bauernregel besagt: «So wie das Wetter am ... mehr lesen
Es wird laut der Bauernregel ein heisser Sommer.
Luft aus den Subtropen bescherte der Schweiz eine warme Nacht. (Archivbild)
Bern - In einigen Regionen der Schweiz ist die vergangene Nacht tropisch warm ... mehr lesen
Bern - Der Sommer ist da: Bei viel Sonnenschein und meist klarem Himmel stiegen die Temperaturen am Samstag deutlich über die 30-Grad-Grenze. In Sitten wurde mit knapp 33 Grad der höchste Wert des laufenden Jahres gemessen. mehr lesen 
Für die Seilbahnen war vor allem der Januar und Februar schwierig. (Archivbild)
Für die Seilbahnen war vor allem der ...
Teil der Ausfälle wieder wettgemacht  Bern - Prachtswetter, sehr gute Schneeverhältnisse und späte Sportferien haben im März viele Menschen auf die Pisten gelockt. Der Verband Seilbahnen Schweiz (SBS) vermeldete 7 Prozent mehr Ersteintritte als im März 2013. 
Der Schnee war diese Saison sehr rar.
Hohe Temperaturen - Schwere Wintersaison Bern/Neuenburg - In den Skigebieten herrscht kurz vor Saisonende keine Euphorie: Wegen den hohen Temperaturen und dem schlechten ...
Wetterdienst  Luzern - Wettermoderator Jörg Kachelmann wagt den beruflichen Neustart. Er hat in Sattel im Kanton Schwyz eine Meteo-Firma gegründet. ...
Jörg Kachelmann
Eine lange Schönwetterperiode prägte den diesjährigen März.
Schönes Wetter  Bern - Der März 2014 in der Schweiz ist knapp 2 Grad zu mild gewesen im Vergleich zu den ...  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2196
    Der perfekte (Massen-)Mord. "Bei der Nutzung im Körper von Krebspatienten existiert allerdings das ... Di, 15.04.14 00:52
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2082
    Lediglich... ein Versuch der Regierung, Recht und Ordnung vor einer beobachtenden ... So, 13.04.14 22:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2082
    Europa... wird noch über viele Jahre Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen müssen. ... So, 13.04.14 11:34
  • Heidi aus Oberburg 955
    Kann ich, keinschaf Einer meiner Chefs wohnt in einem Reihenhaus, der Junior Chef in einer ... Sa, 12.04.14 13:36
  • keinschaf aus Henau 2196
    Antiklumpmittel Was mich bei solchen Problemen immer wieder beschäftigt, ist die ... Fr, 11.04.14 10:17
  • keinschaf aus Henau 2196
    Verdichtetes Bauen Das Unwort des Jahrzehnts, propagiert von jenen, die in grosszügig ... Fr, 11.04.14 01:39
  • DrPeterMeier aus Basel 1
    Geld zu dicht auf den Banken Ich habe gehört, dass man laut Studien jetzt auch auf den Banken einen ... Do, 10.04.14 19:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2082
    Vielleicht... hat sich die Zukunft von R. Erdogan bereits entschieden. Er wird vom ... Do, 10.04.14 11:40
Kollidiert.
Unglücksfälle Stadtbus kollidiert in Winterthur mit Auto In Winterthur fuhr am Donnerstag Nachmittag ein ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -1°C 10°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel -1°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern -2°C 16°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 16°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 2°C 17°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 6°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten