FBI-Untersunchung
Sony bestätigt neuen Hacker-Angriff
publiziert: Samstag, 4. Jun 2011 / 10:19 Uhr
Erneut private Daten geklaut.
Erneut private Daten geklaut.

Bangalore - Der mit massiven Sicherheitsproblemen kämpfende Elektronikriese Sony hat den erneuten Hacker-Angriff offiziell bestätigt. Der Konzern teilte am Freitagabend mit, er arbeite mit der US-Bundespolizei FBI zusammen, um herauszufinden, wer hinter der Attacke steckt.

11 Meldungen im Zusammenhang
Die Sony-Filmtochter Pictures Entertainment, deren Internetserver von einer Gruppe namens LulzSec geknackt worden waren, teilte mit, eine interne Untersuchung des Vorfalls eingeleitet zu haben.

Die Angreifer hatten sich Zugang zu den Daten von mehr als einer Million Kunden verschafft und persönliche Angaben wie Namen, Anschriften, Telefonnummern, Email-Adressen und Passwörter Tausender Nutzer im Internet veröffentlicht.

Das Tochterunternehmen SonyPictures entschuldigte sich in einer Erklärung ausdrücklich bei allen Nutzern seiner Website «für die entstandenen Probleme».

Über die Webseite bewirbt der Konzern unter anderem von Sony produzierte Filme. Wer sich beim E-Mail-Service der Seite anmeldet, bekommt automatisch neueste Informationen zu Filmen und Fernsehshows zugeschickt.

Sony war erst im April Ziel eines Hacker-Angriffs gewesen. Dabei wurden sensible Daten von weltweit etwa hundert Millionen Kunden des Playstation Network und des Musik- und Filmdienstes Qriocity gehackt.

Später räumte der Konzern ein, dass auch Daten aus seinem Onlinespiele-Netzwerk Sony Online Entertainment (SOE) gestohlen worden waren. Daraufhin hatte Sony sämtliche Angebote zunächst gestoppt. Am Donnerstag erklärte das japanische Unternehmen, dass es fast überall in der Welt das Playstation Network wieder freischalte.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - In Japan ist ein ... mehr lesen
Die japanische Polizei konnte einen Computerhacker verhaften, der Morddrohungen gegen diverse Institutionen im Land verschickt haben soll. (Symbolbild)
Wieder war das Playstation Network im Visier der Hacker.
Tokio - Sony ist erneut Ziel einer ... mehr lesen
Washington - Die US-Bundespolizei ... mehr lesen
Die US-Bundespolizei hat einen mutmasslichen Hacker geschnappt. (Symbolbild)
Lulz Security soll in die Cyber-Attacke auf den Elektronikriesen Sony verwickelt sein.
Los Angeles - Die US-Bundespolizei ... mehr lesen
Tokio - Naturkatastrophen, Yen-Höhenflug, Datenpannen: Sony kommt nicht zur Ruhe. Der japanische Elektronikriese verbuchte ... mehr lesen
Grosse Probleme bereitet den Japanern das Geschäft mit Fernsehern.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Logo der Lulzsec-Hacker.
London - Auf den schottischen ... mehr lesen
Tokio - Der japanische ... mehr lesen
Nintendo gab keine Einzelheiten über mögliche Opfer bekannt.
Washington - Ein Gruppe von Internetpiraten hat nach eigenen Angaben erneut den japanischen Sony-Konzern angegriffen. Von der Internetseite SonyPictures.com, über die unter anderem von Sony produzierte Filme beworben werden, seien mehr als eine Million Nutzerdaten gehackt worden. mehr lesen 
Howard Stringer - es tut ihm ja so leid.
Tokio - Sony-Chef Howard Stringer ... mehr lesen
Tokio - Der Datendiebstahl beim japanischen Unterhaltungskonzern Sony weitet sich aus. Die Zahl der betroffenen Kunden erhöhte sich auf knapp 102 Millionen, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte. Auch in der Schweiz stieg die Zahl der Hackeropfer leicht an. mehr lesen 
New York - Name, Alter, Wohnort, womöglich auch die Nummer der Kreditkarte: Hacker haben bei Sony Informationen von mehr als 70 Millionen Nutzern gestohlen. Betroffen sind das PlayStation Network für Konsolenspieler sowie der Musik- und Videoservice Qriocity. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 0°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen Schneeregen
Basel 2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen 2°C 5°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee immer wieder Schnee
Bern 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wolkig, wenig Schnee
Luzern 2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregen
Genf 3°C 3°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten