Sorge in Triest wegen schlechten Zustands von Schloss Miramare
publiziert: Donnerstag, 20. Sep 2012 / 10:44 Uhr
Die Gartenanlagen des Schlosses sind beinahe verwahrlost.
Die Gartenanlagen des Schlosses sind beinahe verwahrlost.

Triest - In Triest wächst der Protest wegen des heruntergewirtschafteten Zustands des Schlosses Miramare, einem Wahrzeichen der Hafenstadt. Die Stützmauern des von Kaiserin Elisabeth geliebten Schlosses mit atemberaubendem Blick auf die Bucht von Grignano bröckeln.

3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre Immobilien
Wegen Mangels an staatlichen Finanzierungen konnte kein Wettbewerb für die Instandhaltung des 22 Hektar grossen Schlossparks ausgeschrieben werden. Die berühmten italienischen Gartenanlagen sind verwahrlost. Wegen der hohen Stromkosten wurde die nächtliche Beleuchtung des Schlosses abgeschaltet.

Dabei wird das zwischen 1856 und 1860 für Erzherzog Ferdinand Maximilian von Habsburg, dem Bruder Kaiser Franz Josephs I., erbaute Gebäude, jährlich von tausenden Touristen besucht.

476'000 Euro kassiert das Museum des Schlosses pro Jahr, doch das Geld dient nicht seiner Instandhaltung, sondern fliesst direkt in die Staatskassen. Der schlechte Zustand Miramares löste den Protest von Touristen aus. Die Triester Tageszeitung «Il Piccolo» startete eine Medienkampagne zur Rettung des Schlosses.

Auch der Triester Schriftsteller Claudio Magris plädierte für Finanzierungen zum Erhalt des Miramare-Schlosses, in dessen Park einige seiner bekanntesten Theaterstücke aufgeführt wurden. «Ich hoffe wirklich, dass man eine Lösung findet», sagte der Autor.

Das Schloss und seine Inneneinrichtung sowie die umliegende Parkanlage wurden entsprechend den detaillierten Anweisungen des Erzherzogs Ferdinand Maximilian erbaut und spiegeln in vielen Bereichen seine grosse Liebe zum Meer wider. Zwischen 1869 und 1896 hielt sich Kaiserin Elisabeth wiederholt in Miramare auf.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre Immobilien
3D Visualisierungen/ Immobilien-Promotion
3D-ARCH GmbH
Hirschwiesenweg 7
8200 Schaffhausen
Architektur-Visualisierungen, Immobilien-Promotion, Ingenieur-Bauten, Simulationen, Fotoreplacement
«Der Stahl hat sich verbogen, als die ...
Alles vorbei in ein paar Sekunden  Lausanne - Der 188 Meter hohe Antennenturm des ehemaligen nationalen Radiosenders Sottens VD ist gesprengt worden. Mehr als 2000 Zuschauerinnen und Zuschauer wohnten der Sprengung aus sicherer Distanz von einem der vielen Aussichtspunkte aus bei. 
Turm-Reinigung  London - Für diesen Job sollte man keine Höhenangst haben: Ein Expertenteam ...
Der Glockenturm des Houses of Parliament in London.
Im ersten Halbjahr  Horgen ZH - Der Maschinenbauer Schweiter Technologies hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres mehr Gewinn eingefahren. Der Reingewinn stieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2013 um 20 Prozent auf 20,8 Mio. Franken.  
Die Pont des Arts.
Die Stadt der Liebe  Paris - Aus Angst um die berühmten Brücken über die Seine, die unter der Last tausender ...  
Titel Forum Teaser
art-tv.ch TanzPlan Ost: Auftakt Tournee 2014 Ein Tanzfestival auf Tournee, das regionalen Kompanien ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 10°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 9°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 11°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten