Sorgen mit Internet- und Handy-Pornografie
publiziert: Dienstag, 8. Jan 2008 / 16:19 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Jan 2008 / 16:48 Uhr

Zürich - Der Missbrauch von Mobiltelefonie und Internet zu pornografischen Zwecken macht Schweizern und Schweizerinnen offenbar Sorgen. Das zeigt das neuste Sorgenbarometer, das das Konsumentenforum von einem Meinungsforschungsinstitut erstellen liess.

Der Missbrauch von Handys zu pornografischen Zwecken macht offenbar Sorgen.
Der Missbrauch von Handys zu pornografischen Zwecken macht offenbar Sorgen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Auf einer Notenskala von 1 («überhaupt nicht besorgniserregend») bis 6 («sehr besorgnisserregend») gaben die rund 1000 befragten Personen der Internet- und Handypornografie die Note 4,7. Auf dem zweiten Platz folgt mit 4,6 das Thema «hohe Krankenkassenprämien».

2005 und 2006 hatten die Konsumenten die Gesundheitskosten noch als grösste Sorge bezeichnet. Auf dem dritten Platz folgen mit der Note 4,5 die hohen Preise für Treibstoff und Heizöl. Dies widerspiegle die stärkere Sensilisierung für das Thema, schrieb das Konsumentenforum am Dienstag.

«Aggressive und belästigende Werbung», Medikamentenpreise, Preiserhöhungen für Grundnahrungsmittel und öffentlichen Verkehr, Mietzinserhöhungen und die steigene Zahl von Rückrufen fehlerhafter Produkte beschäftigen die Menschen weniger stark. Frauen und Ältere machen sich generell eher mehr Sorgen als Männer und Jüngere.

Das Meinungsforschungsinstitut Isopublic befragte im November und im Dezember 1005 15- bis 74-Jährige in der Deutsch- und der Westschweiz. Die Standardabweichung beträgt plus/minus 3,2 Prozent. Das Sorgenbarometer des Konsumentenforums wurde nach 2005 und 2006 zum dritten Mal erstellt.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Missbrauch von Handys und Internet, um Pornografie zu konsumieren, ... mehr lesen
Verpixelte Filmchen auf Handys - Sorgenkind Nummer 1 der Schweizer und Schweizerinnen.
Filter sollen den Zugang zu Kinderpornographie unterbinden.
Barcelona - Mehrere europäische ... mehr lesen
Zürich - Die Arbeitslosigkeit ist wie ... mehr lesen
Trotz Sorgen ist die Zuversicht so gross wie seit langem nicht mehr.
Die steigenden Gesundheitskosten bereiteten den Konsumenten letztes Jahr am meisten Sorgen.
Zürich - Auch im Jahr 2006 haben die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
Die Ehe der Eltern hat einen erheblichen Einfluss auf die Psyche von Kinder und Teenager.
Einkommen weniger wichtig  Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das ... mehr lesen  
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit günstigeren Steuerbedingungen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 31°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Basel 17°C 31°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
St. Gallen 19°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Bern 15°C 31°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Luzern 15°C 31°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 18°C 32°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Lugano 18°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten