Sorgerechtsstreit in den USA verläuft tödlich
publiziert: Sonntag, 29. Jul 2012 / 13:54 Uhr
Der Mann konnte schliesslich ohne Probleme verhaftet werden. (Symbolbild)
Der Mann konnte schliesslich ohne Probleme verhaftet werden. (Symbolbild)

Quincy - Tödlicher Ausgang eines Sorgerechtsstreits um ein vierjähriges Mädchen: Ein Mann erschoss im US-Staat Pennsylvania drei Personen - darunter seine Frau -, bevor er mit dem Kind nach Ohio flüchtete. Dort wurde er verhaftet. Das Mädchen überstand die Familientragödie unverletzt.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
5 Meldungen im Zusammenhang
Der 35-jährige Vater fuhr Behördenangaben zufolge am Freitag zum Haus des Freundes seiner getrennt von ihm lebenden 25-jährigen Frau in Waynesboro. Er wollte die Tochter abholen und fand seine Frau, deren Freund, dessen Mutter und das Kind in einem Auto in der Einfahrt vor.

Er versuchte, die Erwachsenen zur Rede zu stellen, wurde aber angewiesen, das Grundstück zu verlassen. Dann schoss er - zunächst traf er den Freund noch im Auto tödlich, danach seine Frau, die weglaufen wollte, und schliesslich die ältere Frau, als sie auf ihn zulief. Danach nahm er seine Tochter und floh.

Später wurde sein Auto rund 400 Kilometer entfernt in Austintown in Ohio auf einem Hotelparkplatz entdeckt. Der Mann wurde verhaftet, ohne Probleme zu machen. Er wird des dreifachen Mords beschuldigt.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fresno - In Kalifornien hat ein Angestellter einer Lebensmittelfabrik während der Arbeitszeit mit seiner Handfeuerwaffe auf ... mehr lesen
Die Polizei nahm Ermittlungen auf und riegelte auf der Suche nach möglichen weiteren Opfern auch die Wohnung des Schützen ab. (Symbolbild)
Yuma - Ein 73-jähriger Mann hat am Donnerstag im US-Staat Arizona fünf Menschen und dann sich selbst erschossen. Das teilte die ... mehr lesen
Symbolbild.
Seattle - Angeblich aus Wut auf Israel hat ein Mann in der US-Millionenstadt Seattle in einem jüdischen Gemeindezentrum um ... mehr lesen
Auch eine Einheit der Bundespolizei ermittelte zur Tat. (Archivbild)
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Das Drama in Daillon ereignete sich im Januar 2013.
Das Drama in Daillon ereignete sich im Januar 2013.
Lebenslange Verwahrung?  Daillon - Der Mann, der im Januar 2013 im Unterwalliser Dorf Daillon drei Menschen tötete und zwei weitere verletzte, ist laut einem psychiatrischen Gutachten psychisch krank. Eine Rückfallgefahr ist nicht ausgeschlossen. Nun stellt sich die Frage einer lebenslangen Verwahrung. 
Mehrere Feuer gelegt  Le Landeron NE - In der Nacht auf Samstag sind die Altstadt und Umgebung von Le Landeron NE von einer Serie von Brandstiftungen heimgesucht worden. Unbekannte hatten an fünf Orten Feuer gelegt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist beträchtlich.  
Der Zug habe ohne grössere Schäden weiterfahren können.
«Fahrlässige Dummheit»: Steinplatten auf Neubaustrecke der SBB Recherswil SO - Fünf junge Leute haben am Dienstagabend im Kanton Solothurn Steinplatten auf ein ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2601
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
  • jorian aus Dulliken 1498
    Täter ein Serbe? http://www.albanien.ch/nla/Art125.html Vielleicht ein Albaner mit ... So, 24.08.14 12:55
  • jorian aus Dulliken 1498
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • Midas aus Dubai 3466
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • kubra aus Port Arthur 3111
    Keine Verallgemeinerungen bitte Cassey. "Rechte Politik hat sich immer als fatal ... Sa, 16.08.14 14:38
  • Heidi aus Oberburg 1010
    Ist nicht ganz so, wie es im Blick steht und überall rumerzählt wird. Ein Pool im Garten ... Sa, 16.08.14 14:30
  • Midas aus Dubai 3466
    Der war gut! Unsere Presse in die rechte Ecke gerückt? ... Sa, 16.08.14 14:08
Nicaragua: Arbeiter waren am Donnerstag in einer illegal betriebenen Goldmine in einer entlegenen Bergregion unweit der Atlantikküste verschüttet worden. (Symbolbild)
Unglücksfälle 20 Bergleute aus Mine in Nicaragua gerettet Managua - In Nicaragua sind bei einem ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 24°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten