Ischiasbeschwerden
Spanischer Kultautor Javier Tomeo mit 80 gestorben
publiziert: Samstag, 22. Jun 2013 / 21:40 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 23. Jun 2013 / 08:18 Uhr
Spanien trauert um einen Meister der surrealistischen Literatur.
Spanien trauert um einen Meister der surrealistischen Literatur.

Barcelona - Spanien trauert um einen Meister der surrealistischen Literatur: Der Kult-Schriftsteller und Dramatiker Javier Tomeo, einer der meistübersetzten Gegenwartsautoren seines Landes, ist mit 80 Jahren gestorben.

Tomeo sei am Samstag in der Klinik Sagrado Corazón in Barcelona einer Spital-Infektion erlegen, nachdem er vor vier Wochen aufgrund von Ischiasbeschwerden dorthin gebracht worden sei, berichtete die Nachrichtenagentur efe unter Berufung auf den Verlag des Schriftstellers, Alpha Decay.

Zahlreiche der rund 30 Werke Tomeos wurden unter anderem auch ins Deutsche übersetzt, darunter sein Welterfolg «Der Löwenjäger» (1988) und zuletzt «Der Silikonliebhaber» (2010). In seinen fantasiereichen, mit nüchternem, minimalistischen Stil geschrieben Romanen sind meistens Monster und entstellte Figuren die Hauptdarsteller.

Einige der Romane Tomeos wurden auch als Theaterstücke vor allem in Madrid, Barcelona und Paris aufgeführt. 1998 war in Genf das Stück «Unterhaltung in D-Dur zu sehen».

Die surrealistische Atmosphäre seiner Bücher rückte den Autor nach Meinung von Literaturkritikern in die Nähe des Malers Francisco de Goya (1746-1828) sowie des Filmemachers Luis Buñuel (1900-1983). Er wurde oft auch mit dem österreichischen Autor Thomas Bernhard (1931-1989), dem Sieger des Georg-Büchner Preises 1970, verglichen.

Durch den Tod Tomeos verliere die spanische Literatur «einen seiner erlauchtesten Vertreter», erklärte in einer ersten Reaktion die Bildungs- und Kulturministerin der Regionalregierung der Autonomen Gemeinschaft von Aragón, Dolores Serrat. Der Präsident des Schriftstellerverbandes von Aragón, José Luis Corral, würdigte Tomeo als «Bezugspunkt der surrealistischen Literatur».

Ein letztes Buch

Die Fans von Tomeo dürfen sich unterdessen auch nach dem Ableben des Autors auf ein neues, letztes Buch freuen: Er wolle Anfang nächsten Jahres «El Amante Bicolor» (Der zweifarbige Liebhaber) veröffentlichen, sagte der Gründer und Direktor des Verlags Anagrama, Jorge Herralde, zu efe.

Tomeo habe ihn erst vor zwei Wochen vom Spital aus angerufen und ihm gesagt, dass das Buch per Post unterwegs sei. «Seine Begeisterung war trotz der Situation überschäumend», erzählte Herralde.

Der 1932 in Quicena in der Autonomen Gemeinschaft Aragón im Nordosten Spaniens geborene Tomeo erwarb Diplomabschlüsse in Jura und Kriminologie, bevor er in den 1970er Jahren in der Literatur grösser herauskam. Er heiratete nie und hinterlässt auch keine Kinder. Die Beerdigung soll nach Angaben eines Verlagssprechers wahrscheinlich am Dienstag im Friedhof Montjuïc in Barcelona stattfinden.

(tafi/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit ... mehr lesen  
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. Marvel» ist ein Teenager muslimisch-amerikanischer Herkunft. ... mehr lesen  
«The Unbeatable Squirrel Girl»: Heldin der besonderen Art.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten