Spendenaktion für Diabetiker - Jeder Schritt zählt
publiziert: Samstag, 13. Nov 2010 / 11:46 Uhr / aktualisiert: Samstag, 13. Nov 2010 / 12:34 Uhr
Wer an Typ I Diabetes erkrankt ist, muss sich regelmässig Insulin injizieren.
Wer an Typ I Diabetes erkrankt ist, muss sich regelmässig Insulin injizieren.

Bern - Am heutigen Weltdiabetestag führt die Schweizerische Diabetes-Gesellschaft die Aktion «Schritt um Schritt für Diabetes» durch. Dazu werden 10'000 Schrittzähler an die Bevölkerung verteilt. Für jeden Schritt zahlen Sponsoren Geld an ein Bewegungsprogramm für Diabetiker.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
DiabetesDiabetes
Die Schrittzähler werden landesweit in Einkaufszentren verteilt. Mit der Aktion wolle sie der Krankheit Aufmerksamkeit verschaffen, teilte die Diabetes-Gesellschaft mit. Im vergangenen Jahr sei es gelungen, 4,5 Millionen Schritte zu sammeln.

Bewegung sei wichtig für die Gesundheit, schreibt die Organisation. Bereits eine halbe Stunde körperliche Betätigung helle die Stimmung auf und senke das Risiko, an Diabetes zu erkranken. In der Schweiz sind über 350'000 Menschen von Diabetes betroffen, die Tendenz ist steigend.

Typ 1 Diabetes ist unheilbar

Es gibt zwei Arten von Diabetes: Der Diabetes mellitus Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung. Dabei ist der Körper nicht mehr in der Lage, selbst Insulin zu produzieren. Typ-1-Diabetes tritt häufiger bei Kindern und jungen Erwachsenen auf. Die Krankheit ist nicht heilbar.

Diabetes mellitus Typ 2 ist auch als Altersdiabetes bekannt. Dabei produziert der Körper zwar weiterhin Insulin, jedoch nicht genügend oder es kann nicht mehr wirksam verwendet werden, um Blutzucker in Energie umzuwandeln. Die Entwicklung des Typ-2-Diabetes wird begünstigt durch Erbfaktoren, Übergewicht und Bewegungsmangel.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Forscher der Purdue University haben einen Sensor entwickelt, der eine ... mehr lesen
Ein Diabetiker muss regelmässig seinen Blutzuckerspiegel prüfen und sich eine entsprechende Menge Insulin spritzen.
Zuckerkranke brauchen keine «Diabetiker-Häsli»
Bern - «Für Diabetiker geeignet»: Lebensmittel mit diesem und ähnlichen Aufdrucken verschwinden in Deutschland. Diabetikerinnen und Diabetikern nämlich brauchen keine speziellen ... mehr lesen
New Orleans - Häufiges Lachen eignet ... mehr lesen
Täglich eine Komödie schadet nichts.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an ... mehr lesen  
Wie man die Zukunft sieht...
ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich die hinteren Plätze. Um Ränge gutzumachen, müssten Entscheidungsträger den digitalen Wandel aktiver mitgestalten, so das Fazit einer neuen ZHAW-Studie. mehr lesen  
Nur ein Augenarzt kann eindeutig feststellen, ob es sich um eine allergische Bindehautentzündung handelt.
Publinews Der Fachbegriff im Bereich der Medizin für eine Bindehautentzündung lautet Konjunktivitis. Diese entsteht selten durch eine Infektion. In den meisten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Lugano 9°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten