American Football
Sperre gegen Ray Rice aufgehoben
publiziert: Freitag, 28. Nov 2014 / 23:09 Uhr
Die Sperrung wird mit sofortiger Wirkung aufgehoben.
Die Sperrung wird mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Die unbefristete Sperre gegen den NFL-Spieler Ray Rice nach dessen Attacke auf seine damalige Verlobte und heutige Ehefrau ist mit sofortiger Wirkung aufgehoben worden. Dies teilte die Spielergewerkschaft der NFL mit.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Running Back der Baltimore Ravens hatte seine Lebensgefährtin Janay Palmer im Februar dieses Jahres in einem Fahrstuhl eines Casinos in Atlantic City bewusstlos geschlagen und wurde dafür am 24. Juli von der NFL zunächst für zwei Spiele suspendiert. Als im September ein weiteres Video von der Auseinandersetzung öffentlich wurde, zogen die NFL und sein Club drastischere Konsequenzen. Rice wurde von seinem Klub entlassen, die NFL sperrte ihn auf unbestimmte Zeit.

(flok/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im amerikanischen Sport wird mit zweierlei Ellen gemessen. Während in jüngster Zeit ... mehr lesen
Hope Solo soll ihre Schwester und ihren 17-jährigen Neffen in ihrem Haus angegriffen haben.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Team aus Harlem kennt die magische Formel ein Lächeln auf die ...
«Grossartiges Familienvergnügen!»  Am 8. Mai waren die Harlem Globetrotters, im Rahmen der 90. Jubiläumstournee, im Zürcher Hallenstadion zu Gast. Wir hatten die Möglichkeit mit «Cheese» Chisholm und «Hacksaw» Hall zu sprechen und direkt von der Quelle zu hören was genau die Harlem Globetrotters auszeichnet. mehr lesen 
Oklahomas Titelträume geplatzt  Die Golden State Warriors stehen erneut im NBA-Playoff-Final. Der Titelverteidiger setzt sich im 7. und entscheidenden Spiel der Halbfinalserie ... mehr lesen  
Optimaler Start für Pittsburgh  Die Pittsburgh Penguins starten optimal ... mehr lesen  
Sharks vs. Penguins  Die Pittsburgh Penguins erstmals seit 2009 und die San Jose Sharks zum ersten Mal in ihrer Klubgeschichte bestreiten ab Montag den Final um den Stanley Cup. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 20°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten